Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Über 100 Gäste beim Königsball in Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen Über 100 Gäste beim Königsball in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.02.2017
Heidrun Paruszewski und Fritz Rasch eröffneten mit ihrem Tanz den Königsball im Rathaussaal von Grevesmühlen. Quelle: Foto: Michael Prochnow

Schützenkönig Fritz Rasch und Schützenkönigin Heidrun Paruszewski haben am Sonnabend den Grevesmühlener Königsball eröffnet. Nachdem die Schützenzunft ein Jahr auf die Ernennung ihrer Majestäten verzichtet hatte und die traditionellen Regeln für das Amt auflockerte, hat die Veranstaltung neuen Schwung erhalten. Mehr als 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft, Mitglieder der Grevesmühlener Schützenzunft sowie befreundeter Vereine feierten am Sonnabend bis weit nach Mitternacht. Der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Roland Mann lobte die Initiative der Grevesmühlener. „Man sieht sehr gut, dass es funktioniert. Ich kann das nur unterstützen. Dinge verändern sich, auch wir müssen uns anpassen.“ Die Grevesmühlener Schützenzunft ist mit rund 140 Mitgliedern der größte Verein im Kreisverband. Vor allem die Gründung der Bogenabteilung vor einigen Jahren hat dazu geführt, dass Kinder und Jugendliche dem Verein beigetreten sind.

Neben Roland Mann und seiner Frau waren am Sonnabend auch zahlreiche Vertreter befreundeter Schützenvereine in Grevesmühlen zu Gast, dazu gehörten Gadebusch, Lübscher Adler (Lübeck), Hanse e. V.

(Wismar), Schönberg und Rehna.

Mathias Fett, Vorsitzender der Grevesmühlener Schützenzunft, freute sich über die große Resonanz auf die Veranstaltung und die Tatsache, dass mit dem neuen Königspaar die Tradition fortgesetzt wird.

„Aber es war gut, dass wir ein Jahr ausgesetzt haben. Dieser Schritt war wichtig für uns“, so der Vorsitzende. Michael Prochnow

Wismar

Mehr zum Thema

Doberaner feiern an diesem Wochenende fünfte Jahreszeit

15.02.2017

Das Wochenende hat in Grimmen und Umgebung allerhand zu bieten

16.02.2017

Der Nienhäger macht bei der Hobbykunst-Ausstellung „DBR kreativ“ mit

16.02.2017

Wismar. Innenarchitektur-Studenten der Hochschule Wismar haben Ideen entwickelt, um das „Wendorfer Strandleben“ anzukurbeln.

20.02.2017

Nordwestmecklenburg: Willkommenslotsin ist eine der erfolgreichsten Vermittlerinnen bundesweit

20.02.2017

Redaktions-Telefon: 03 881 / 78 78 860 Redaktions-Fax: 03881 / 78 78 868 (Grevesmühlen) 038828 / 21086 (Schönberg) E-Mail: lokalredaktion.grevesmuehlen@pressehaus-gre.de ...

20.02.2017
Anzeige