Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Umstellung auf Digital war Herausforderung
Mecklenburg Grevesmühlen Umstellung auf Digital war Herausforderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 02.04.2016
Geschäftsinhaberin Sylvia Pleines vom gleichnamigen Fotogeschäft mit DDR-Technik, die auch ihr Schaufenster ziert. Quelle: Karl-Ernst Schmidt

Arbeitslos oder selbstständig — Sylvia Pleines musste sich zur Wendezeit entscheiden. Entweder übernimmt sie das Fotogeschäft der Handelsorganisation (HO), in dem sie zehn Jahre arbeitete, oder sie sitzt auf der Straße. Ihre Entscheidung war schnell getroffen, „dann musste ich nur noch meinen Mann überzeugen“, erzählt sie heute lächelnd. Das ist ein Vierteljahrhundert her und das Überzeugen hat sich gelohnt. Die 61-Jährige startete in Grevesmühlen als selbstständige Fotografin durch und feierte nun ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.

Sylvia Pleines kommt vom Fach, ihren Lehrmeister fand sie damals in Manfred Winkler. „Bei ihm habe ich viel gelernt“, bekennt sie. So viel, dass sie es wagte, einige Jahre später auf eigenen Füßen zu stehen — zunächst in der Wismarschen Straße 37 (heute Bastelladen von Michael Nagel), seit 1995 einige Häuser weiter in der Nummer 23. „Das bot sich an. Das Geschäft stand leer und die beiden großen Schaufenster haben mich gereizt“, begründet die Rolofshagenerin den Umzug. In diesen sind unter anderem Kameras aus DDR-Zeiten zu finden. „Die Umstellung auf Digital war für mich die größte Herausforderung“, erinnert sie sich. „Anfangs habe ich gedacht, dass sich das nie durchsetzen wird.“ Immerhin kostete eine SD-Karte 50 Mark. Auch die Kameras waren teilweise unerschwinglich. Das hat sich mit den Jahren geändert. Dennoch: „Ich verkaufe noch Filme. Einige Kunden fotografieren noch analog“, so Sylvia Pleines. Auch, wenn es kein Vergleich zu früher ist. Verkaufte sie damals 1000 Filme im Monat, sind es heute nur noch 20.

Im Sommer tanzt sie sprichwörtlich auf vielen Hochzeiten — eines ihrer Hauptgeschäfte. Unzählige Brautpaare hat sie im Laufe der Jahre auf Fotos festgehalten. Und wenn sie mal Freizeit hat, dann radelt sie, macht Yoga oder Kreistanz in Stellshagen.

Von Jana Franke

„Entschlossen gegen Rechtsextremismus“ lautet das Motto des Abends, zu dem der Bundestagsabgeordnete Frank Junge (SPD) am kommenden Mittwoch, dem 6.

02.04.2016

Obwohl sich die Betreuungskosten der Kita „Landmäuse“ erhöht haben, zahlt die Gemeinde weiterhin freiwillig 60 statt 50 Prozent für Krippenplätze von Upahler Kindern

02.04.2016

„Wegen Schulhof-Erweiterung: Ex-Aldi wird Jugendklub“ titelte die OSTSEE-ZEITUNG gestern auf der ersten Lokalseite.

02.04.2016
Anzeige