Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Untreue-Vorwurf: Geschäftsführer von CD-Werk vor Gericht
Mecklenburg Grevesmühlen Untreue-Vorwurf: Geschäftsführer von CD-Werk vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 02.12.2017
Mitarbeiter von ODS bei einer Demonstration vor dem ODS-Werk. Mehr als 1000 Menschen verloren bei der Pleite ihren Job Quelle: Michael Prochnow
Dassow

Die drei ehemaligen Geschäftsführer der Optical Disc Service (ODS)  müsssen sich vom 28. Dezember an wegen gemeinschaftlichen Betruges vor dem Landgericht Schwerin verantworten. In dem Dassower Unternehmen, das mehrere Millionen Euro Fördermittel veruntreut haben soll, waren zeitweise mehr als 1000 Mitarbeiter tätig. Wie sich herausstellte, war das Unternehmen, das CDs und DVDs herstellte, nur aufgrund der Förderung in der Gewinnzone gewesen.

Mit rund elf Millionen Euro hatte das Land den Bau des Unternehmens subventioniert. 2002 ging das gut 24 Millionen Euro teure Werk in Nordwestmecklenburg in Betrieb. Fünf Jahre später kam die Insolvenz.

Michael Prochnow

Mehr zum Thema
Wirtschaft Bewährung für Anton Schlecker - Freiheitsstrafen für Schlecker-Kinder

Die Richter sind überzeugt: Anton Schlecker hat gewusst, wie schlecht es um sein Unternehmen stand, und absichtlich Geld vor Gläubigern in Sicherheit gebracht. Ins Gefängnis schicken sie ihn trotzdem nicht - im Gegensatz zu seinen Kindern.

27.11.2017

Ein letztes Mal muss Anton Schlecker zu Beginn der Urteilsverkündung das Blitzlichtgewitter noch aushalten.

27.11.2017

Die Gegner der geplanten Elbvertiefung hatten in neue Klagen von Gemeinden und Fischern große Erwartungen gesetzt. Doch das Bundesverwaltungsgericht hat nicht zu ihren Gunsten entschieden.

28.11.2017

Die Kirchengemeinde in Damshagen betreibt den Friedhof an der St.-Thomas-Kirche in Damshagen.

01.12.2017

Im OZ-Interview spricht die Poeler Bürgermeisterin Gabriele Richter über einige Vorhaben und warum sie welchen Strand bevorzugt

01.12.2017

Arbeitslosenquote stagniert und liegt in Grevesmühlen wie vor einem Jahr bei 5,4 Prozent

01.12.2017