Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
VOR ZEHN JAHREN

VOR ZEHN JAHREN

12. März 2003: Bei Sandaufspülungen gelangten Munitionsreste aus dem Zweiten Weltkrieg an die Strände der Ostseeküste. Dies belegen Funde auf Poel und Rerik.

Der gerade erst aufgespülte Sand auf Poel ist durch Kampfmittel belastet. Stichprobenartige Untersuchungen hatten mehr als 30 Geschossteile ans Tageslicht gebracht. Kubikmeterweise hätten nun Strand- und Dünensand bei einer gründlichen Siebaktion

auf weitere Kampfmittelreste

überprüft werden müssen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.