Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Verein macht Naturbad schick für die Saison

Verein macht Naturbad schick für die Saison

Mitglieder des Badeteichvereins setzen Zaunpfähle und bepflanzen Beete / Zweiter Arbeitseinsatz kommenden Sonnabend geplant

Voriger Artikel
Mallentiner SV zieht „Zweite“ aus der Kreisliga zurück
Nächster Artikel
Neuer Park für Grevesmühlen?

Die Beete auf dem Gelände des Naturbades wurden mit neuen Blumen bepflanzt.

Quelle: Foto: Steffen Oldörp

Schönberg. Mit Spaten und Schaufel in der Hand haben sich am Sonnabend einige fleißige Helfer auf dem Gelände des Badeteichvereins in Schönberg getroffen. Ihr Ziel: Den naturnahen Badeteich auf Vordermann zu bringen.

Allerdings waren nur wenige Schönberger dem Aufruf zum ersten Arbeitseinsatz des Jahres gefolgt, bedauert der Vorsitzende des Vereins, Michael Heinze: „Es sind Leute da, aber leider nicht viele.

Wir werden trotzdem eine ganze Menge der Arbeiten schaffen, die wir uns vorgenommen haben, aber es hätten ein paar mehr Leute sein können.“

Die freiwilligen Helfer zogen unter anderem einen neuen Zaun auf dem Parkplatz. Der war bislang durch Holzpfähle und einem Seil umzäunt. „Die Holzpfähle sind leider vergammelt. Deshalb haben wir uns diesmal für Betonpfähle entschieden“, erklärt Michael Heinze.

Zusammen mit den anderen Freiwilligen pflanzte der Vereinschef beim Arbeitseinsatz auch Blumen auf dem Gelände des Badeteichvereins. „Die haben wir vom Blumenmarkt gespendet bekommen.“ Neben Spaten und Schaufeln waren auch Harken am Sonnabend gefragt. Der Grund: Ein oder mehrere Maulwürfe haben auf dem Gelände ganz schön gewühlt. „Das harken wir glatt und säen neuen Rasen an“, so Michael Heinze, der sich darüber ärgert, dass unbekannte Täter in den vergangenen Wintermonaten zwei Mal in die Gebäude am naturnahen Badeteich eingedrungen sind. Kommenden Sonnabend treffen sich Mitglieder und Freunde des Badeteichvereins erneut um 9 Uhr zu einem weiteren Arbeitseinsatz. „Kurz vor dem Saisonstart wollen wir noch für ein wenig mehr Ordnung sorgen“, so Heinze. Am 28. April ist die Eröffnung geplant. „Wenn alles glatt geht“, schränkt der Vereinschef ein. Das hänge nämlich auch von den Lufttemperaturen ab. „Wir hatten in den vergangenen Jahren immer so um die 16 bis 19 Grad Celsius. Das würde auch diesmal reichen, um die Badesaison zu eröffnen.“

Was die Wasserqualität angeht, hat Heinze keine Bedenken. „Ich bin sicher, dass wir die Vorgaben eingehalten haben und das Gesundheitsamt grünes Licht gibt. Deshalb kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen.“

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Tabea Seidel mit ihrem Papa Torsten.

Das kleine Mädchen (3) aus Sassnitz wurde gehörlos geboren. Ein Implantat im Stammhirn ermöglicht es ihr, akustische Reize wahrzunehmen.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.