Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Vereine, Polizei und Feuerwehr lockten zum Straßenfest
Mecklenburg Grevesmühlen Vereine, Polizei und Feuerwehr lockten zum Straßenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 07.05.2018
Konrad Garbsch und Steffen Wendorf vom PSV Wismar boxten.
Grevesmühlen

Das Straßenfest am Langen Steinschlag ist am ersten Wochenende im Mai der Besuchermagnet schlechthin. Gestern strömten die Besucher wieder in Scharen, so dass zeitweise kaum ein Parkplatz in der Nähe der Festmeile zu finden war. Diese war in diesem Jahr deutlich länger: Da sich die Stadtwerke beteiligten und ihr Gelände für Flohmarktstände angeboten hatten, konnte auch in die Seitenstraße bis zum Grünen Weg geschlendert werden.

Zum 13. Mal wurde am Langen Steinschlag gefeiert / Festmeile wurde für zusätzliche Flohmarktstände vergrößert

Fast im Viertelstundentakt präsentierten sich von 10 bis 15 Uhr an unterschiedlichen Stellen des Festes die Feuerwehr und verschiedene Vereine aus Grevesmühlen. So zeigte die Jugendfeuerwehr unter Leitung ihres Gruppenführers Fionn Grätsch (15), dass auch der Nachwuchs schon Schläuche verbinden und ein Lagerfeuer löschen kann. „Es ist ganz gut gelaufen“, sagte Grätsch, als das Feuer gelöscht war. „Einige Kleinigkeiten müssen noch geübt werden.“ Der 15-Jährige hat demnächst Geburtstag und wird dann in die aktive Gruppe der Feuerwehr wechseln.

Während die Jugendfeuerwehr noch ihr Material einräumte, zeigten Mitglieder des Grevesmühlener Hundesportvereins, wie gut ihre Tiere auf verschiedene Kommandos hören. Dazu gehörte auch eine Vorführung aus dem Schutzdienst. Dabei lernen die Hunde, einen vermeintlich „bösen Mann“ zu stellen und bellend auf ihn aufmerksam zu machen. Einem bewaffneten Angreifer bissen die Hunde in den gepolsterten Arm, bis der Befehl zum Loslassen kam. „Das ist schon anstrengend, aber die Bisse gehen nicht durch das Polster durch“, sagte Michael Nehls, der seit elf Jahren als Schutzdiensthelfer seine Arme hinhält.

Verschiedene Sportvereine, wie der Aikido-Verein oder Grevesmühlener Mitglieder der Boxsparte im PSV Wismar, zeigten ebenfalls ihr Können. Die Gäste hatten außerdem bei der Tombola schnell zugegriffen, bereits nach etwa einer Stunde gab es keine Lose mehr. Zu den Gewinnen zählten unter anderem drei Fahrten mit der Drehleiter, um sich das Fest aus luftiger Höhe anzuschauen.

Organisatorin Renate Martens war vollauf zufrieden. „Wir arbeiten sehr gut mit der Feuerwehr und deren Förderverein zusammen. Jetzt fangen wir bald mit den Planungen fürs nächste Jahr an“, sagte sie.

mab

Mehr zum Thema

Den Mai begrüßte das Publikum mit einem Lied und einer roten Nelke an Revers und Dekolletés

02.05.2018

Warnemünder Wahrzeichen wird 120 Jahre alt / Kinder sind zum Malwettbewerb eingeladen

02.05.2018

In Sassnitz wurden im letzten Jahr 63,3 Prozent aller angezeigten Straftaten aufgeklärt

03.05.2018

Sabine Strohschein arbeitet seit 1993 im Feriendorf Bley in Wohlenberg

07.05.2018
Grevesmühlen Grevesmühlen/Groß Schwansee - Fördermittel bei Cap-Arcona-Tour

Bildungsministerin Birgit Hesse bringt Bescheid über 200 000 Euro zur Neugestaltung der Gedenkstätte am Tannenberg in Grevesmühlen mit.

07.05.2018

Familie Mittelstädt aus Wismar gewinnt erneut den Wettbewerb am Boltenhagener Strand

07.05.2018
Anzeige