Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Vom Bundespräsidenten vor seinem Abschied gewürdigt
Mecklenburg Grevesmühlen Vom Bundespräsidenten vor seinem Abschied gewürdigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 20.03.2017
Ulla Hardt (3. v. r.) wurde als Ehrenamtlerin von Joachim Gauck in Stralsund empfangen und gelobt. Quelle: privat
Anzeige
Blüssen

Ulla Hardt (50) aus Blüssen in Nordwestmecklenburg durfte als eine von den „engagierten Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns“ Bundespräsident Joachim Gauck bei seinem Besuch in Stralsund ganz nah kommen. Er dankte ihr für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Die Architektin, die ursprünglich aus dem Rhein-Main-Gebiet um Frankfurt kommt, gehört neben Norbert Koschmieder und vielen anderen zu den Gründungsmitgliedern des Vereins bleib.mensch. Er wurde Anfang 2015 gegründet und kümmert sich um Flüchtlinge in Grevesmühlen, Schönberg und der Umgebung.

Blauäugig ist Hardt in ihrer Arbeit dabei nicht. Ihr ist klar, dass Integration an eine Grenze stößt, wenn kein Wille zur Integration da ist. „Das kann ich aber für die Syrer, mit denen ich hauptsächlich hier zu tun habe, absolut nicht bestätigen.“ Sie wollen, trotz zum Teil traumatischer Erlebnisse in ihrem Heimatland unbedingt vorankommen, sagt sie.

Trotz der Herausforderungen, die mit der Arbeit mit Flüchtlingen verbunden sind, blickt Ulla Hardt optimistisch in die Zukunft und weiß vor allem eines: „Ich werde mich weiter engagieren.“ Ihre Söhne sagt sie, sind stolz auf sie, was sie besonders freut.

Annett Meinke

Mehr zum Thema

Die Visite in Stralsund ist einer seiner letzten offiziellen Termine als Bundespräsident.

14.03.2017

Hausmeister Siegfried Schöne kümmert sich um Schüler / Das DRK hat ihn zum Ausbilder qualifiziert

15.03.2017

Bundespräsident Gauck besucht Mecklenburg-Vorpommern +++ Gericht prüft Genehmigung für Schweinezuchtanlage +++ Jazzfrühling startet mit südafrikanischer Sängerin +++ „Miss Karow“ gesucht - Wer wird die schönste Kuh?

15.03.2017

Willkommenslotse vermittelt in Nordwestmecklenburg Flüchtlinge in Firmen. Mohammed Alsaleh aus Syrien ist Experte für Strafrecht und absolviert ein Praktikum bei einem Rechtsanwalt in Grevesmühlen.

20.03.2017

Die Allee, die durch den Ort Warnow in Nordwestmecklenburg führt soll schon seit Jahren saniert werden. Doch es gab immer wieder Diskussionen um die Kosten und den Erhalt der Alleebäume. Jetzt scheint ein Baustart in 2018 greifbar.

20.03.2017

Holger Janke wurde auf der Stadtvertretersitzung zum Stellvertreter des Bürgermeisters gewählt

18.03.2017
Anzeige