Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Vom Drachenfest bis zum Besuch im Elefantenpark
Mecklenburg Grevesmühlen Vom Drachenfest bis zum Besuch im Elefantenpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.10.2016

In der kommenden Woche stehen die Herbstferien an. Langeweile brauchen die Schüler nicht zu befürchten. Unter anderem hält das Kinder- und Jugendzentrum in Grevesmühlen einiges bereit. Auch für die Kinder in den Gemeinden Plüschow, Upahl und Testorf-Steinfort wird einiges geboten.

Alina Sophie Schüssler (15)

Im Kinder-und Jugendzentrum Grevesmühlen gibt es am Montag, dem 24. Oktober, einen Gitarrenworkshop. Teilnehmen können ab 16 Uhr alle Kinder ab 10 Jahre mit der Einverständniserklärung der Eltern.

Die Schüler müssen nicht zwingend eine Gitarre mitbringen. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wird sich alles rund um das Thema Sport drehen. In der Sport- und Mehrzweckhalle im Ploggenseering werden die verschiedensten Sportarten ausgeübt. Je nach Alter wird spontan entschieden, welchen Sport die Kinder gemeinsam treiben werden. Am Freitag, dem 28. Oktober, steht ein Drachenfest auf der Bürgerwiese auf dem Ferienplan – gemeinsam mit dem Hort der Kita „Am Lustgarten“. Es beginnt um 10 Uhr. Kostenfreie Verpflegung wird es für alle Jugendlichen geben. Zum Schluss können die Schüler auch Preise gewinnen.

Für die Kinder der drei Gemeinden Plüschow, Testorf-Steinfort und Upahl findet am Dienstag, dem 25. Oktober, im Schloss Plüschow von 13 bis 19 Uhr ein Herbstfest statt. Für einen Euro Eintritt wird gekocht, ein Quiz veranstaltet, herbstliche Deko angefertigt und Interessantes über ferne Länder erzählt. Dazu gibt es Spiele und tolle Preise. „Auf zum Elefantenpark“, heißt es einen Tag später.

Abfahrt ist um 10 Uhr am Jugendklub in Upahl. Für den Eintritt müssen fünf Euro eingeplant werden, für einen Ritt auf einem Elefanten drei Euro und etwas Taschengeld für den Imbiss.

Am Donnerstag, dem 27. Oktober, ist um 16.30 Uhr eine Fahrt zur GoKart Bahn in Gramkow geplant. Abfahrt ist am Jugendclub in Upahl. Die Kosten betragen 8 Euro. Gegen 18.30 Uhr werden alle Teilnehmer wieder da sein. Auch am letzten Ferientag wird es nicht langweilig. Von 14.30 bis 20 Uhr findet am 28. Oktober im Jugendclub im Sportlerheim in Testorf ein Kürbisfest statt. Es werden Muffins mit Kürbisdeko gebacken und Kürbisse geschnitzt. Anschließend gibt es eine Schweine-Jagd mit einer Preisverleihung. Zum Abendessen werden Spaghetti mit Tomatensauce gekocht. Teilnehmer müssen zwei Euro zahlen.

Einige, gerade ältere Schüler nutzen die Ferien für Reisen. Chantall Zürner aus der Regionalen Schule „Am Wasserturm“ in Grevesmühlen zum Beispiel fährt mit einer Freundin nach Holland zu ihrem Onkel, erzählt die Neuntklässlerin. Auch Alina Sophie Schüssler (15) hat genaue Planungen: „Ich fahre mit meiner Mutter in den Wellnessurlaub“, berichtet sie. Patrick Springer (16) dagegen will vor allem Fußball spielen. Anmeldung: Zwecks Koordinierung der Veranstaltungen in Plüschow, Testorf und Gramkow bittet die Organisatorin Katrin Heinze um Anmeldung unter ☎ 0173/36498

06.

Anna Sophie Thiede

Mehr zum Thema

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

02.03.2018

OZ-Interview mit der Rektorin über Studenten, das Schicksal des Unipatrons und die Zukunft der Alten Physik

17.10.2016
Reisereporter Reise für einen guten Drink - Auf dem Kentucky Bourbon Trail

Kentucky ist für viele Amerikaner ein „flyover state“ - ein US-Bundesstaat, den man auf Reisen gut auslassen und überfliegen kann. Doch wer einen guten Drink mag, sollte sich ins Auto setzen - der amerikanische Bourbon Whiskey wird vornehmlich hier gebrannt.

02.03.2018

Die „Saloon Dancers“ aus Grevesmühlen feiern zehnjähriges Jubiläum / Das 17-köpfige Team trifft sich mittwochs zum Training / Angefangen hatte alles mit Gymnastik nach Musik

20.10.2016

Die 17. Tage der Pilze finden am 22. Oktober (10 bis 18 Uhr) und am 23. Oktober (10 bis 16 Uhr) in Rehna im Gemäuer des Kreuzganges der ehemaligen Klosteranlage statt.

20.10.2016

Die Verantwortlichen warten nur noch auf die Baugenehmigung für die Konzepthäuser / Planungen für die Anlage auf dem ehemaligen Industrie-Gelände ziehen sich seit 2011 hin

20.10.2016
Anzeige