Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Warnower Feuerwehr feiert Jubiläum

Warnow Warnower Feuerwehr feiert Jubiläum

Die Brandschützer bestehen seit 70 Jahren / Bürgermeister lobt sie als unersetzliche Säule der dörflichen Gemeinschaft

Voriger Artikel
Aktion gegen Fremdenhass
Nächster Artikel
Kirchturmuhren sollen wieder erklingen

Kameraden antreten: Bürgermeister Lothar Kacprzyk (v. l.) gratuliert Wehrführer Maik Gronzki (r.) zum Jubiläum.

Quelle: Daniel Heidmann

Warnow. Genau genommen sind die Feierlichkeiten am Sonnabend einen Tag zu spät angesetzt worden. Denn die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Warnow gründete sich bereits am 13. Mai 1946. Doch davon ließen sich die Kameraden nicht bremsen. Sie haben das 70-jährige Bestehen der Brandschützer ausgelassen gefeiert. Bürgermeister Lothar Kacprzyk hatte zum Festempfang ins Feuerwehrgerätehaus geladen. Dazu spielte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Klütz auf. Die anschließende Jubiläumsfeier dauerte bis in die Nacht.

Wehrführer Maik Gronzki ließ die Kameraden pünktlich vor dem Gruppenlöschfahrzeug antreten. Der Bürgermeister hatte ein paar Worte vorbereitet. „Ich freue mich, zum 70. Geburtstag gratulieren zu können“, eröffnete Kacprzyk seine Ansprache. „Wir haben eine Feuerwehr, die sich sehen lassen kann. Und ich finde, dass Kameraden nicht der richtige Begriff ist. Man kann von Freunden sprechen.“ Die gesamte Gemeinde sei stolz auf das, was die Kameraden leisten. „Ihr seid ein Aushängeschild für Warnow und eine Säule der dörflichen Gemeinschaft, die unersetzlich ist“, so Kacprzyk.

Auch Peter Koth, Amtsvorsteher für Grevesmühlen-Land, richtete anerkennende Worte an die Kameraden. „70 Jahre sind eine lange Zeit und ihr gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Gemeinde.“ Er lobte den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit mit den Wehren der Nachbargemeinden. Dem konnte sich Grevesmühlens Bürgermeister Jürgen Ditz nur anschließen. Er betonte zugleich, dass in Zukunft noch mehr Zusammenarbeit nötig sein werde.

Wehrführer Maik Gronzki nahm die Glückwünsche entgegen. „Die Bürger sollen sich auch in Zukunft sicher fühlen“, äußerte er als künftiges Ziel und sprach zu seinen Kameraden: „Dass ihr immer heil und gesund von den Einsätzen zurückkommt.“ Daniel Heidmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Franzburg
Die Franzburger Feuerwehr ist eine Macht.

Die Brandschützer in Franzburg (Vorpommern-Rügen) haben eine große Jugendgruppe mit 24 Kindern und über 30 aktive Einsatzkräfte. Insgesamt gibt es 74 Mitglieder der 111 Jahre alten Feuerwehr in der Stadt an den Hellbergen.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.