Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Was machen wir mit unseren Sorgen?
Mecklenburg Grevesmühlen Was machen wir mit unseren Sorgen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.09.2018

Alle eure Sorge werft auf Gott, denn ihm liegt an euch! (1 Petr 5,7). Sich Sorgen machen – ich vermute, das kennen Sie. Sie kennen das Gefühl, nicht zu wissen, was auf Sie zukommt – und so entsteht die Sorge, die Angst um zukünftige Dinge, um geliebte Menschen. Wir Menschen erleben die vergehende Zeit bewusst und teilen sie in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ein. Und diese Einteilung bringt es mit sich, dass wir über die Zeit nachdenken und auch darüber, was die Zukunft bringen mag, was wir für diese Zukunft tun können und müssen, und auch darüber, was wir eben nicht tun können. Und dieses Nachdenken schafft Angst. Sorgen haben, sich Sorgen machen, das bleibt nicht aus, das ist zutiefst menschlich. Und dann steht da so ein Satz im Neuen Testament: „Alle eure Sorgen werft auf Gott, denn ihm liegt an euch!“ Der Satz heißt nicht: „Macht euch keine Sorgen“, sondern: „Werft eure Sorgen auf Gott!“ Die Frage ist: Was machen wir mit unseren Sorgen? Sorgen loswerden fällt schwer. Der Autor sagt: Wir sollen unsere Sorgen werfen, nicht einfach loslassen. Sorgen werfen ist ein Kraftakt, aber eine Mühe, die sich lohnt. Werfen ist Übungssache. Eine Übung könnte sein, jeden Abend aufs Neue zu bedenken, welche Sorgen tatsächlich überflüssig sind. Jeden Abend den Satz bedenken: „Der Tag geht zu Ende, überdenke noch einmal, was er Dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg.“ (Calvin O. John)

Claudia

Steinbrück,

Pastorin

in Kalkhorst

OZ

37 Azubis freigesprochen / Marie-Josephine Makowe beste Absolventin

08.09.2018

Ein schwer verletzter Radfahrer unter einem Auto, dem Tod nahe, ein verletzter Fahrer und ein Kind auf dem Beifahrersitz, außerdem drei weitere beteiligte Autos, ...

08.09.2018

Die Firma „Denkanstoß“ vermittelt Nachhilfeunterricht / Geschäftsleitung wechselt

08.09.2018