Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Was wird aus der Kinderarztpraxis?
Mecklenburg Grevesmühlen Was wird aus der Kinderarztpraxis?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 17.05.2017
Wie geht es weiter mit der Kinderarztpraxis in der August-Bebel-Straße in Grevesmühlen? Quelle: Jana Franke
Grevesmühlen

Das Bangen um die Kinderarztpraxis in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) geht weiter: Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) könnte den kassenärztlichen Sitz in der August-Bebel-Straße verlieren. Der Zulassungsausschuss – in der Schweriner Kassenärztlichen Vereinigung organisiert und aus niedergelassenen Ärzten und Vertretern von Krankenkassen zusammengesetzt – gab dem MVZ als Betreiber der Praxis bis zum 1. Juli Zeit, eine Lösung zu finden.

Die ist scheinbar nicht in Sicht, eine vorgesehene Ärztin scheiterte an einer entscheidenden Prüfung. MVZ-Geschäftsführer Friedel Helms-Ferlemann hielt sich auf OZ-Nachfrage gestern bedeckt. „Wir müssen uns nach der Ärztezulassungsverordnung richten und schauen, was rechtlich möglich ist“, sagte er. Diskutiert wird, das eine private Kinderarztpraxis in die Räumlichkeiten einzieht.

OZ

An der Alten Schmiede in Damshagen haben die Erschließungsarbeiten für ein neues Baugebiet begonnen. Elf Grundstücke sind vorgesehen.

17.05.2017

Vor nächstem Jahr rollen die Bagger nicht. Der Landkreis sucht derzeit Beratungshilfe für das Ausschreibungsverfahren.

17.05.2017

Grevesmühlenerin hatte mehrfach mit Bomben gedroht

16.05.2017