Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wasser- und Bodenverband: Gebühren über Steuer zahlen
Mecklenburg Grevesmühlen Wasser- und Bodenverband: Gebühren über Steuer zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 21.02.2018
In vielen Gemeinden im Amtsbereich Klützer Winkel werden die Gebühren für den Wasser- und Bodenverband (WBV) künftig über die Grundsteuer abgerechnet. Quelle: Jens Büttner
Zierow/Klütz

Bisher haben Grundstückseigentümer in Zierow (Nordwestmecklenburg) immer einen Bescheid über die Gebühren des Wasser- und Bodenverbands (WBV) Wallensteingraben-Küste erhalten. Das wird jetzt anders: Bei einer Enthaltung beschlossen die Gemeindevertreter, dass die WBV-Gebühren ab sofort mit der Grundsteuer erhoben werden. Deren Satz wird entsprechend angehoben.

Auch in anderen Gemeinden im Amtsbereich Klützer Winkel ist diesem neuen Abrechnungsmodell zugestimmt worden. In Boltenhagen, Kalkhorst und Hohenkirchen wird die WBV-Gebühr künftig ebenfalls über die Grundsteuer entrichtet. In Klütz steht ein Beschluss noch aus. Einzig Damshagen hat sich gegen das neue Verfahren entschieden, das von der Amtsverwaltung favorisiert wird. Es soll Zeit und Geld sparen.

Heidmann Daniel

Wer macht so etwas? Unbekannte haben am Donnerstag in Grevesmühlen einen Terrier aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses geworfen. Das Tier wurde dabei schwer verletzt.

11.03.2018

Gute Nachrichten für alle Neugeborenen in Grevesmühlen: Die Krähe, die als Plüschtier von der Stadtverwaltung an alle neuen kleinen Grevesmühlener verschenkt wird, enthält keine Schadstoffe. Das teilte Bürgermeister Lars Prahler jetzt mit.

16.02.2018

Einbruchserie in Grevesmühlener Kleingartenanlagen im Januar

16.02.2018