Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wegen des Winters: Landwirte rechnen mit Einbußen
Mecklenburg Grevesmühlen Wegen des Winters: Landwirte rechnen mit Einbußen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:40 18.04.2013
Schnee auf den Feldern verhindert, dass die Landwirte im Landkreis ihrer Arbeit nachgehen können. Quelle: Robert Niemeyer
Grevesmühlen

Aufgrund des langen Winters müssen die Landwirte in Nordwestmecklenburg offenbar mit Ertragseinbußen rechnen. „Wir liegen bei der Bestellung der Felder etwa drei Wochen in Rückstand“, sagt Jörg Haase, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes. Obwohl derzeit – vor allem im südlichen Teil Nordwestmecklenburgs – gerade wieder die ersten Düngertraktoren auf den Feldern unterwegs sind, sei dieser Rückstand nicht aufzuholen. Wie groß die Einbußen sein werden, sei allerdings noch unklar und auch vom weiteren Witterungsverlauf abhängig.

Gerade das Sommergetreide sowie Zuckerrüben müssten längst ausgesät sein. Der Winterraps, der bereits im Boden liegt, hat darüber hinaus mit den derzeitigen Temperaturschwankungen zu kämpfen. Tagsüber, bei Plusgraden, beginne die Pflanze zu wachsen, so Jörg Haase. In der Nacht, wenn die Temperaturen wieder unter den Gefrierpunkt rutschen, würden die Pflanzen dann beschädigt.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Grevesmühlener Zeitung).

Robert Niemeyer

Für Schüler präsentieren 35 Aussteller in Groß Voigtshagen 45 Berufe.

04.04.2013

Mit einigen Anträgen befasst sich der Sozialausschuss des Kreises in einer zweiten Runde. Roy Rietentidt ist nicht mehr Vorsitzender.

04.04.2013

Der 57-jährige Schauspieler hat bei den Piraten in Grevesmühlen angeheuert.

04.04.2013