Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wehren aus Amtsbereich im Wettstreit
Mecklenburg Grevesmühlen Wehren aus Amtsbereich im Wettstreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.05.2017
Grevesmühlen

Zwölf Feuerwehren aus dem Bereich Grevesmühlen Land, insgesamt 112 Feuerwehrleute und ein Wetter, das ein Einsehen mit den Brandschützern hatte. Nachdem am Freitag noch Dauerregen den Nordwesten im Griff hatte, schaute am Sonnabend bei der Auswertung des Amtsfeuerwehrtages sogar die Sonne hinter den Wolken hervor.

Die Feuerwehrleute aus Upahl im Schlauchboot. Quelle: Foto: Kes

Amtswehrführer Andreas Arndt war jedenfalls rundum zufrieden mit den Leistungen und der Organisation des Tages. Gastgeber war am Sonnabend die Freiwillige Feuerwehr in Grevesmühlen. Die einzelnen Stationen des Wettkampfes, bei dem die Wehren ihren Ausbildungsstand testen und überprüfen, waren in Grevesmühlen (Spaßstation), Warnow (Knoten), Upahl (Gerätetraining), Rüting (Schlauchboot), Hanshagen (Geschicklichkeitsfahrten), Bernstorf (Löschangriff) und Gostorf (Sägen). Die meisten Punkte sammelte das Team der Löschgruppe Borzow/Gostorf der Feuerwehr Stepenitztal, auf Platz zwei landete die Feuerwehr Grevesmühlen, Hanshagen wurde Dritter.

4. Gostorf (Frauenteam)

5. FFW Plüschow

6. FFW Rüting

7. FFW Bernstorf

8. FFW Roggenstorf

9. FFW Gägelow

10. FFW Warnow

11. FFW Upahl

12. FFW Mallentin

OZ

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Wenige Tage vor Kriegsende starben auf den Schiffen „„Cap Arcona““ und „„Thielbeck““ 7000 Menschen. Um der Opfer zu gedenken, starteten am Wochenende 115 Fahrradfahrer. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) schickte die Teilnehmer auf die Tour nach Groß Schwansee.

08.05.2017

Laufen, kaufen, feiern – das war das Motte am Sonnabend

08.05.2017

Ministerium fördert Investition in die Hotelanlage in Parin

08.05.2017