Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wehren üben für den Ernstfall
Mecklenburg Grevesmühlen Wehren üben für den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2016

Großer Feuerwehreinsatz am Sonnabend in Dassow. 41 Brandschützer aus Gadebusch, Rehna, Selmsdorf, Dassow und Wismar, die zum erweiterten Katastrophenschutzzug des Landkreises Nordwestmecklenburg gehören, haben auf dem Gelände der Spedition Burchardt für den Ernstfall geprobt. Neben technischer Hilfeleistungen und Löschangriffen haben sie unter der Anleitung von Zugführer Dirk Staudte auch einen Verkehrsunfall simuliert, um so die Rettung von Menschen zu üben.

Katastrophenschützer übten auf dem Gelände der Spedition Burchardt in Dassow. Quelle: so

Einmal im Quartal treffen sich Mitglieder des erweiterten Katastrophenschutzzuges in Nordwestmecklenburg, um sich auf reale Einsätze vorzubereiten. Meistens sind es aber unterschiedliche Feuerwehrleute der Wehren aus Gadebusch, Rehna, Dassow, Selmsdorf und Wismar. „Das heißt, die Einsatzkräfte müssen sich jedes Mal neu aufeinander einstellen. Dafür haben sie es erstaunlich gut gemacht“, lautet das Fazit von Dirk Staudte.

Von so

Schöne Feier in Schönberg

21.03.2016

Wegen der Erneuerung von Weichen stellt die Deutsche Bahn den Zugverkehr zwischen Grevesmühlen und Lübeck von Dienstag, den 5. April, um 4 Uhr bis Donnerstag, den 21.

21.03.2016

Aus den ersten 40 Menschen wurden bei der Aktion „Herz statt Hetze“ innerhalb weniger Minuten 400, die am Sonnabend gegen Mittag Hand in Hand und mit einem vierhundertfachen ...

21.03.2016
Anzeige