Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Weihnachtsmarkt an der Kirche öffnet
Mecklenburg Grevesmühlen Weihnachtsmarkt an der Kirche öffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.11.2017
Ab der „blauen Stunde“ nach Sonnenuntergang bis um 23 Uhr erstrahlt der Kirchturm in Dassow im Licht zweier Scheinwerfer. Dadurch ist das acht Jahrhunderte alte Gotteshaus weithin zu sehen. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz
Dassow

Nicht mehr auf dem Lindenkrug-Parkplatz, sondern an der Sankt-Nikolai-Kirche öffnet der Weihnachtsmarkt in Dassow zum nunmehr fünften Mal. „Ich höre nur Gutes und mir selbst gefällt es auch“, sagt Pastor Ekkehard Maase über die Wahl des Standorts. Der städtischen Kulturbeauftragten Andrea Hinrichs gefällt die Entscheidung auch. Sie kündigt an:

Dassow lockt mit schönem Ambiente und einem Unterhaltungsprogramm der Kita „Deichspatzen“

„Der Weihnachtsmarkt findet am 2. Dezember rund um die Kirche statt. Geöffnet hat er ab 14 Uhr.“

Dann bieten Dassower einige Gerichte an, die sie nach Rezepten aus ihrer syrischen Heimat zubereitet haben. Bratwürste hält die Freiwillige Feuerwehr für die Besucher des Weihnachtsmarktes bereit.

Mitglieder des Heimat- und Tourismusvereins Dassow „Tor zur Ostsee“ backen Waffeln. Der Awo-Jugendclub „Dornbusch“ reicht Kekse und der Breitensportverein BSV leckere Mutzen. Stricksachen bietet eine „Strickliesel“ genannte Frauengruppe an, die sich alle 14 Tage in der Familienbegegnungsstätte trifft, die der Jugend-, Kultur- und Freizeitverein in Dassow betreibt. Horst Biemann kommt am Sonnabend mit seinen Holzarbeiten zum Weihnachtsmarkt. Glühwein wird an mehreren Ständen zu haben sein, so auch an dem des Dassower Jugend-, Kultur- und Freizeitvereins, der über ein freudiges Ereignis berichtet: „Wir möchten uns recht herzlich bei den Kollegen der Malzfabrik bedanken.“ Der Grund: Einige Mitarbeiter organisierten auf der Personalversammlung einen Hobbymarkt, auf dem Bastelarbeiten gekauft werden konnten. Den Erlös haben sie dem Jugend-, Kultur- und Freizeitverein gespendet. Es waren 50 Euro. „Für das Geld werden wir Holzbausteine für die Kinder unserer Spielegruppe kaufen“, kündigt der Verein an.

Kinder stehen auch im Mittelpunkt, wenn auf dem Weihnachtsmarkt am kommenden Sonnabend ein Unterhaltungsprogramm beginnt. Andrea Hinrichs kündigt an: „Um 15 Uhr treten Kinder der Kita ,Deichspatzen’ in der Kirche mit einem kleinen Programm auf.“ Dann sei auch der Nikolaus dabei. Er wird vor der Sankt-Nikolai-Kirche Süßigkeiten verteilen.

„Um 17 Uhr werden wir eine kleine Andacht machen“, sagt Ekkehard Maase. Er wird die erste Kerze eines Adventskranzes entzünden. An ihr können Besucher der Andacht kleine Kerzen anzünden, die an dem Nachmittag zu haben sein werden. Auch werden in der Kirche Kaffee und Kuchen angeboten. Zehntklässler verkaufen Basteleien für ihr Abschlussfest und allen Kindern bietet die Kirchengemeinde die Gelegenheit zum Basteln. Vor der Kirche dürfen die Kleinen auf einem Pony reiten und sich auf einer Rollbahn vergnügen.

Beleuchtet wird der Dassower Kirchturm von Scheinwerfern, die seit dem diesjährigen Heimat- und Vereinsfest allabendlich bis 23 Uhr in Betrieb sind. Bei einer Spendensammlung für diesen Zweck kamen fast 5000 Euro zusammen. Die Resonanz auf die Beleuchtung ist positiv, sagt Ekkehard Maase. Er kündigt für die Adventszeit an: „Zusätzlich bringen wir eine Weihnachtsbeleuchtung am Turmhelm an.“ Der Weihnachtsmarkt ist nach Ansicht des Pastors von Dassow gar nicht mehr von seinem jetzigen Standort wegzudenken. Ekkehard Maase sagt: „Er gehört einfach an die Kirche.“

Jürgen Lenz

Große Wismarer Kunstauktion am 1. Dezember in der Gerichtslaube

29.11.2017

Täglich um 17 Uhr präsentieren die Darsteller auf dem Luisenplatz ein Märchen auf dem Weihnachtsmarkt

29.11.2017

Die OZ bittet Leser um Spenden / Zugute kommen soll das Geld einem umweltfreundlichen Transporter für Jugendgruppen

29.11.2017
Anzeige