Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wenig Interesse an Miss-Wahl
Mecklenburg Grevesmühlen Wenig Interesse an Miss-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.02.2015

Die Vorauswahl zur Miss Hanseschau ist am Sonnabend erneut ins Wasser gefallen. Zum Jubiläum 25 Jahre Hanseschau soll in diesem Jahr erstmals eine „Miss Hanseschau“ gewählt werden. Das Interesse der Mecklenburgerinnen war jedoch leider nicht so groß wie erhofft.

Bereits der erste Termin für eine Begutachtung der Bewerberinnen am 22. Januar in der „Clubdisco Schwips“ in Wismar abgesagt worden. Damals wegen Schnee und Eis. Nun wurde auch der zweite Termin kurzfristig gestrichen.

„Bei der geringen Anzahl an Bewerberinnen hätte es sich nicht gelohnt, daraus eine eigene Veranstaltung zu machen“, sagte Messe-Organisator Burkhard Golla auf Nachfrage. Er versicherte aber: „Es wird auf jeden Fall eine Miss Hanseschau geben. Wir werden sie wie geplant am 8. März um 15 Uhr auf der Messe vorstellen.“ Außerdem ist eine Neuauflage des Wettbewerbs im nächsten Jahr geplant. Trotz des holprigen Starts soll er zur festen Einrichtung werden.

Die künftige Miss Hanseschau kann sich über einen Ford Fiesta als Gewinn freuen. Das Wismarer Autohaus Preuss wird ihr das Fahrzeug ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung stellen.



Bruno Lübbers

Mit einem Konzert bedankte sich die Musikschule für die Unterstützung des Projektes mit der Mosaikschule der Diakonie.

23.02.2015

Volker Schwarz wird wie Elke Küssner von der Gemeinde Gägelow mit dem Bürgerpreis geehrt. „Unternehmer des Jahres“ ist Reinhard Siedenschnur aus Stofferstorf.

23.02.2015

Kreisfeuerwehrverband Nordwestmecklenburg zieht zwar positive Bilanz, steht aber vor schwieriger Zukunft.

23.02.2015
Anzeige