Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Werben in der Tourist-Info kostet künftig Geld
Mecklenburg Grevesmühlen Werben in der Tourist-Info kostet künftig Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.05.2016

Wer ab Juni in der Tourist-Information in Wismar werben möchte – sei es mit Prospekten, Flyern oder digital auf den Bildschirmen – muss dafür bezahlen. Das hat die Bürgerschaft einstimmig beschlossen. „Es handelt sich dabei nicht um Unsummen“, erklärt Heike Bansemer, Leiterin der Finanzverwaltung. Wer seine Flyer beispielsweise für einen Monat auslegen möchte, bezahlt 25 Euro, für ein Jahr liegt der Preis bei 180 Euro. Die Kosten für das Werben auf den Bildschirmen beginnen bei 50 Euro (die Anzeige läuft eine Woche in einer Präsentation) und gehen bis zu 1800 Euro (dann steht dem Partner ein Bildschirm für ein Jahr zur Verfügung). Durch diese Neuerung verspricht sich die Stadt zusätzliche Einnahmen.

OZ

Am Sonntag ist ein 21-Jähriger in Wismar auf ganz unsanfte Art geweckt worden. Gegen 4 Uhr morgens haben Unbekannte eine Rauchgranate durch das geöffnete Fenster ...

30.05.2016

„Macht macht Spaß“ ist der provozierende Titel, mit dem die Gleichstellungsbeauftragten der Partnerstädte Wismar und Lübeck Aufsichtsrätinnen im Norden und solche, ...

30.05.2016

Im Freibad am Ploggensee in Grevesmühlen haben die Teamretter am Sonnabend und Sonntag ihr Prüfungswochenende absolviert / Veranstalter zufrieden mit erster Austragung

30.05.2016
Anzeige