Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Widerstand gegen Wohngebiet „Sägewerk“
Mecklenburg Grevesmühlen Widerstand gegen Wohngebiet „Sägewerk“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 11.04.2017
Zehn Hektar umfasst das ehemalige Industriegelände in Grevesmühlen. Quelle: Ronald Gross
Anzeige
Grevesmühlen

Zehn Hektar Bauland in bester Lage, die Stadt Grevesmühlen will das ehemalige Sägewerksgelände zum Wohngebiet machen. Die Idee gibt es bereits seit einigen Jahren, nun gibt es die ersten Vorentwurfspläne für das künftige Baugebiet. Ziel: Ein Bebauungsplan soll aufgestellt und ein Umlegungsverfahren eingeleitet werden (Siehe Kasten). Doch ob im kommenden Jahr die ersten Bagger dort anrollen, steht noch längst nicht fest. Denn auf dem Areal gibt es immer noch Gewebetreibende, die den Plänen aus dem Rathaus durchaus kritisch gegenüberstehen. Der Artenschutz wirft zudem weitere Probleme auf.

Michael Prochnow

Mehr zum Thema

Land investiert mehr als 60 Millionen Euro / 2020 soll alles fertig sein

10.04.2017

Will der Vermieter eine Immobilie modernisieren, kann der Mieter dagegen meist nur wenig machen. Es gibt aber Ausnahmen. Es lohnt sich, seine Rechte und die Härtefallbestimmungen zu kennen.

10.04.2017

Ob mit Furnier beklebt oder aus lackiertem, lasiertem, geöltem oder naturbelassenem Massivholz: Diese Möbel haben einen Feind. Es ist verschüttetes Wasser oder ein zu feuchter Lappen. Das kann die Stücke dauerhaft schädigen. Aber wie putzt man sie richtig?

10.04.2017

Flensburg lässt seine Helfer frei parken / Umfrage im Nordwestkreis

11.04.2017

Landkreis erkennt ehrenamtliches Engagement an

11.04.2017

Beim Oldtimer-Pflügen in der Gemeinde Plüschow geht es vor allem um das Miteinander

11.04.2017
Anzeige