Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wieder Feuer in Rüting: Ist ein Brandstifter am Werk?

Rüting/Grevesmühlen Wieder Feuer in Rüting: Ist ein Brandstifter am Werk?

In der Nacht von Montag auf Dienstag ging ein Carport in Flammen auf / Und: Nach dem Deponiebrand im Juni 2015 in Neu Degtow erhöht GER die Belohnung auf 20000 Euro

Voriger Artikel
Nach Deponiebrand: Betreiber erhöht Belohnung auf 20 000 Euro
Nächster Artikel
Ostsee-Abenteuer mit der MS „Seebär“

Gestern Vormittag: Von dem Carport sind nur noch Ruinen übrig, vier Autos, zwei Anänger und ein Krad sind verbrannt. Fotos (2): Karl-Ernst Schmidt

Rüting/Grevesmühlen. Einiges deutet darauf hin, dass ein Feuerteufel sein Unwesen in Rüting treibt. Erst in der vergangenen Woche brannten auf dem Gelände der Agrargenossenschaft 600 Strohballen, in der Nacht zu gestern in Richtung Schildberg eine Carportanlage.

OZ-Bild

In der Nacht von Montag auf Dienstag ging ein Carport in Flammen auf / Und: Nach dem Deponiebrand im Juni 2015 in Neu Degtow erhöht GER die Belohnung auf 20000 Euro

Zur Bildergalerie

Brandstiftung ist nicht auszu- schließen. Wir müssen erst das Gutachten des Brandursachener-mittlers abwarten.“Karen Jung, Polizeisprecherin

Verkohlte Stumpen ragen aus den Brandresten hervor. Vom Carport ist nicht mehr viel übrig, ebenso wenig von vier Autos, zwei Anhängern und einem Motorroller, die dort untergestellt waren. Wenige Meter entfernt standen zwei weitere Fahrzeuge. Durch die enorme Hitze sind auch sie in Mitleidenschaft gezogen worden und nicht mehr fahrbereit.

Zur Schadenshöhe kann die Polizei noch keine Angaben machen. Konkret spricht sie auch noch nicht von Brandstiftung. „Aber sie ist nicht auszuschließen“, erklärt Polizeisprecherin Karen Jung. Den ganzen Vormittag war gestern ein Brandursachenermittler vor Ort, der nach Brandherden sucht. „Wir müssen das Gutachten abwarten“, so Karen Jung.

Fakt ist: Gegen 23.20 Uhr ging am Montag ein Notruf bei der Rettungsleitstelle in Schwerin ein. Der Anrufer meldete, dass er einen Feuerschein in der Carportanlage wahrgenommen habe. Eine weitere Zeugin wählte wenig später den Polizeinotruf und sprach von mehreren Knallgeräuschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Fahrzeugunterstand in voller Ausdehnung. Die Flammen drohten auf einen weiteren, nur wenige Meter daneben befindlichen Fahrzeugunterstand mit mehreren Autos überzugreifen. Das konnten die 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Rüting, Upahl und Grevesmühlen verhindern.

GER setzt erneut Belohnung aus

Der Vorfall in Rüting weckt Erinnerungen bei den Mitarbeitern des Entsorgungsunternehmens GER. Am Nachmittag des 20. Juni 2015 war auf dem Recyclinghof in Neu Degtow ein Feuer ausgebrochen.

Brandstiftung ist nachgewiesen, ein Täter bisher nicht ermittelt. Das Unternehmen gibt die Schadenshöhe mit mehreren Hunderttausend Euro an; vom Imageschaden ganz zu schweigen. Mittlerweile hat GER in zusätzliche Überwachungstechnik und in ein neues Brandschutzkonzept investiert. Im August vergangenen Jahres setzte das Unternehmen zur Ergreifung des Täters eine Belohnung in Höhe von 15000 Euro aus. Diese Summe erhöhte der neue Geschäftsführer Claudius Martinetz jetzt noch einmal um 5000 auf 20000 Euro. „Die Belohnung setzen wir für Hinweise aus, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung führen“, erläuterte Martinetz. Die Polizeiermittlungen sind ins Stocken geraten, der Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft.

Weiterer ungeklärter Fall

Die Kriminalpolizei ermittelt auch noch im Fall der niedergebrannten Scheune der Familie Lohmeyer in Jamel im Sommer 2015. Ins Visier gerieten neben Mitgliedern der rechten Szene auch Lokalpolitiker, Mitglieder des Landtags und Feuerwehrkameraden. In allen Fällen nimmt die Polizei in Grevesmühlen (☎ 0 38 81/72 00) oder jede andere Dienststelle Hinweise entgegen.

Jana Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Polizisten haben in den frühen Morgenstunden am heutigen Freitag in Rostock einen brennenden Pkw mit Schaum gelöscht.

Das Fahrzeug wurde in der Nacht zu Freitag in Rostock vermutlich angezündet.

mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.