Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Am Klärwerk wird weitergebaut

Grevesmühlen Am Klärwerk wird weitergebaut

Der Grevesmühlener Zweckverband will in diesem Jahr rund zehn Millionen Euro investieren. Auch am Grevesmühlener Klärwerk wird weitergebaut.

Voriger Artikel
Nordwestkreis erarbeitet neuen Nahverkehrsplan
Nächster Artikel
Nordwestmecklenburg im Fokus der Grünen Woche

Der kaufmännische Leiter Thomas Cunitz (l.) und Verbandsvorsteher Eckhard Bomball zogen Bilanz und gaben einen Ausblick.

Quelle: Cornelia Roxin

Grevesmühlen. Ein Großteil der gut zehn Millionen Euro, die der Grevesmühlener Zweckverband in diesem Jahr in seinem Verbreitungsgebiet investieren will, sollen in den weiteren Ausbau des Klärwerkes in Grevesmühlen fließen. Weitere Schwerpunkte sind die Energieoptimierung im Dassower Klärwerk und der Neubau des Trinkwasserspeichers in Schönberg.

 



Cornelia Roxin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Thomas Cunitz (l.) und Eckhard Bomball gaben gestern einen Einblick in die Arbeit des Zweckverbandes.

Grevesmühlener Zweckverband will 2015 im Zuständigkeitsbereich insgesamt 10,1 Millionen Euro investieren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.