Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Canossa-Gang zum Wirtschaftsausschuss

Grevesmühlen Canossa-Gang zum Wirtschaftsausschuss

Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau musste erneut vor einem Kreistags-Ausschuss in der Grevesmühlener Malzfabrik Stellung zur Situation im Unternehmen beziehen. Roland Finke, Leiter der Stabsstelle Wirtschaft im Landkreis, entlastete ihn.

Voriger Artikel
Noch nicht in Lübeck: Prettl-Mitarbeiter verhandeln noch
Nächster Artikel
Ein „Bademantelgang“ für das Strandhotel

Obwohl der derzeitige Geschäftsführer von Nahbus, Jörg Lettau, wenig für die derzeitige Schieflage in seinem Unternehmen kann, muss er den Kopf dafür hinhalten. Lettau kam erst Mitte 2015 ins Unternehmen.

Quelle: Michael Prochnow

Grevesmühlen. Der Geschäftsfüher von Nahbus, Jörg Lettau, wurde erst zum 1. Juni 2015 in das kreiseigene Verkehrsunternehmen des Landkreises Nordwestmecklenburg geholt. Er ist für die meisten der derzeit schwierigen Entwickungen im Unternehmen - entstanden durch die Einführung des neuen Verkehrskonzeptes - nicht verantwortlich. Und dennoch muss er sie derzeit vor verschiedenen Kreistags-Ausschüssen verantworten. Vor allen Dingen aufgrund der zusätzlichen 1,7 Millionen, die Nahbus benötigt, um liquide zu bleiben.

Roland Finke, Leiter der Stabsstelle Wirtschaft im Landkreis, sprang Lettau nun auf der vergangenen Wirtschafts-Ausschussitzung zur Seite. Er betonte: „Das ursprüngliche Problem liegt eigentlich in der zu optimistischen Prognose der Fahrgastzahlen.“

Eine Consulting GmbH aus Süddeutschland hatte im Jahr 2014 ein Verkehrsmodell entwickelt. In das war seinerzeit das geplante Linien- und Fahrplankonzept für den Landkreis eingeflossen. Auf dieser Grundlage war dann eine Nachfrageprognose erstellt worden. „Was wir damals nicht berücksichtigt haben “, so Finke, „ist, dass die Fahrgastzahlen, die berechnet wurden, von Idealbedingungen ausgingen. Doch das ist nicht dem Modell anzulasten.“

Dass Problem vielmehr sei, meinte Finke, die in der Kreisverwaltung und im Kreistag vorgenommene Interpretation der erstellten Prognose. „Dort stand nirgendwo“, so Finke, „dass die Zahlen innerhalb von einem Jahr zu erreichen sind.“

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Hinweisschilder warnen und Ketten verwehren den Zugang – auf dem Seesteg am Fuße der Altstadt in Sassnitz können Passanten nicht mehr ein Stück über die Ostsee laufen. Die Stadt hat das Bauwerk wegen Baufälligkeit gesperrt.

Experten führen gegenwärtig eine Brückenprüfung durch und haben am Bauwerk gravierende Schäden festgestellt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist