Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fahrer ausgebremst: A 20 wirft wieder Blasen
Mecklenburg Grevesmühlen Wirtschaft Fahrer ausgebremst: A 20 wirft wieder Blasen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 12.05.2016
Blasen auf der A 20 sorgen immer wieder für Ärger. (Archivfoto) Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Anzeige
Schönberg

Die Schattenseiten von Sonnenschein und Frühlingswärme bekommen derzeit wieder Auto- und Motorradfahrer auf der A 20 zu spüren: Weil die Sonne Gas gibt, müssen sie auf die Bremse treten. Durch die hohen Temperaturen der vergangenen Tage hat der Asphalt zwischen der Anschlussstelle Schönberg (Kreis Nordwestmecklenburg) und der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein erneut Blasen geworfen. Auf der Huckelpiste ist deshalb ein Tempolimit von 130 Kilometer pro Stunde verhängt worden. Es gilt für beide Fahrtrichtungen.

Die handtellergroßen Blasen haben sich auf einer Stecke von rund 15 Kilometern gebildet. Schuld sei Feuchtigkeit zwischen dem Betonuntergrund und der Asphaltdecke, sagt Steffen Wehner, Sprecher des Verkehrsministeriums in Schwerin. Verdampft dieses Wasser, drückt es den Belag hoch. Die Dellen treten jedes Jahr auf, sobald die Tage wärmer werden. Das Ministerium rechnet damit, dass sich das Problem bis morgen von selbst löst: Weil es dann merklich kühler werden soll, werde sich die Hügellandschaft wieder glätten. Am Wochenende könnten Autofahrer dann voraussichtlich wieder Gas geben.

Schon seit seiner Freigabe 2004 erweist sich der Autobahnabschnitt als Pannenpiste. Zunächst raubte Brüllbeton Anwohnern den letzten Nerv. Eine Asphaltdecke sollte das Problem beheben, doch das ging gründlich schief. Zwar war das Lärmproblem gelöst, dafür bekommt die Fahrbahn seither Hitzeblasen, sobald die Temperaturen über die 15-Grad-Marke klettern. Noch ist nicht abschließend geklärt, ob Baupfusch Ursache für den Schlamassel ist. Seit Jahren tobt ein Rechtsstreit zwischen Baufirma und der Deutschen Einheit Fernstraßenplanungs- und Bau GmbH (Deges).

Mit Asphaltblasen und Brüllbeton riss die A20-Pannenserie nicht ab: 2009 hatte es zwischen Lübeck und Wismar massive Probleme gegeben. Dort war die Fahrbahn an mehreren Stellen um mehr als 30 Zentimeter abgesackt.

Von Antje Bernstein

Projekt setzt auf gesunde Ernährung / Anlage soll Infrastruktur für den ganzen Ort verbessern

12.05.2016

Rund 118 000 Kraftfahrzeuge gibt es im Landkreis. Die Zahl der elektrisch betriebenen ist verschwindend gering / Nun wirbt die Landrätin für die saubere Sache

11.05.2016
Wirtschaft Grevesmühlen/Wismar - Karstadt feiert Geburtstag

Bei Karstadt im Stammhaus Wismar sind die Vorbereitungen für den 135. Warenhaus-Geburtstag in vollem Gange. Ab dem 14. Mai wird gefeiert, unter anderem mit Aktionen für die Kunden.

11.05.2016
Anzeige