Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Frühlingserwachen in Wotenitz
Mecklenburg Grevesmühlen Wirtschaft Frühlingserwachen in Wotenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2016
Zahlreiche Besucher schlendern durch die Oster- und Frühjahrsausstellung in Wotenitz. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte — zumindest auf der traditionellen Oster- und Frühjahrsausstellung in Wotenitz. Dort blühte und grünte es am Wochenende an allen Ecken und Enden. „Es sind diesmal 54 Stände“, erklärte Peter Wiencke, Seniorchef des Gartenbaubetriebs, auf dessen Gelände sich zahlreiche Betriebe und Vereine mit unterschiedlichsten Angeboten präsentierten. „Wir freuen sehr uns über so viele Teilnehmer“, sagte der 57-Jährige. Gestern war die dreitägige Oster- und Frühjahrsausstellung zum letzten Mal geöffnet.

Zur Galerie
Zahlreiche Besucher strömten zur Oster- und Frühjahrsausstellung mit 54 Ständen

Zwar streiften noch keine süßen, wohlbekannten Düfte das Land, doch wehte über das ehemalige Gutsgelände in Wotenitz der Geruch von Erbsensuppe, Bratwürstchen, geräuchertem Fisch, Crêpes, Kaffee, Kuchen und frisch gebackenem Brot. Ein paar Meter weiter dufteten Stockbrote. Junge Brandschützer der Jugendfeuerwehr Grevesmühlen bereiteten sie zu. Wer zum Beginn des Frühlings ein Softeis schlecken wollte, der erhielt eins auf der Oster- und Frühjahrsausstellung. Wer es vorzog, Wein zu verkosten, der kam ebenfalls auf seine Kosten. Ein Weingut aus Mesenich an der Mosel bot den Rebensaft mit und ohne Alkohol an. Es war bereits zum zehnten Mal im März nach Wotenitz gefahren, um Wein und Traubensaft zu kredenzen.

„Horch, von fern ein leiser Harfenton!“, wie es in Mörikes berühmtem Frühlingsgedicht heißt, traf die Geräuschkulisse auf der Oster- und Frühjahrsausstellung in Wotenitz nicht ganz, aber Musiker wie die der Kreismusikschule „Carl Orff“ verwöhnten die Ohren der Besucher. Für Unterhaltung sorgen aber auch viele andere Gruppen, darunter Blaskapellen, Linedancer und Diskjockey Qbat.

Derweil drang aus einem Zelt das Krähen eines Hahnes. Der 1920 gegründete Rassegeflügelzuchtverein Grevesmühlen präsentierte sich mit einer Schau.

An einem anderen Stand war der Verein „Unser Freibad Grevesmühlen“ gedanklich bereits beim 1. Mai. Dann eröffnet er um 10 Uhr die Saison am Ploggensee. Tags zuvor lädt der Verein ab 17 Uhr zum feierlichen Aufstellen des Maibaums ein. Auf der Oster- und Frühjahrsausstellung in Wotenitz war der rührige Verein zum zweiten Mal. Der Vorsitzende Jürgen Bühring erklärte: „Wir wollen uns hier präsentieren und schon mal auf unsere Saisoneröffnung hinweisen.“ Die Ausstellung nutzten auch zahlreiche Kunstgewerbetreibende. Sie boten Keramik, Stickereien, Tücher, Puppenwiegen und vieles mehr an. Wer Gartenmöbel, Gemälde, plattdeutsche Bücher oder Geschenkartikel suchet, der wurde ebenfalls fündig. Außerdem vor Ort: eine Fotografin, eine Frisörin, ein Kettensägenkünstler und viele Anbieter mehr. In einer Scheune öffnete eine große Ausstellung mit Pflanzen und Deko, die zur Osterzeit passt. An einem Stand wurden Lose für eine Tombola verkauft. Der Erlös kommt der Voltigiergruppe von Blau-Weiß Grevesmühlen und dem Freizeitclub in der früheren Kreisstadt zugute.

Der Familienbetrieb von Peter Wiencke engagiert sich immer wieder für Vereine und Institutionen in der Region und ist anerkannter „Partner der Feuerwehr“. Mit ersten Vorbereitungen für den Oster- und Frühjahrsmarkt beginnt er bereits nach Weihnachten. Schon dann heißt es für die Mitarbeiter: „Frühling, ja du bist's, dich hab ich vernommen!“

Von Jürgen Lenz

Monika Mahlke aus Grevesmühlen schrieb bei den Verbandsmeisterschaften des Ostdeutschen Stenografenverbandes in Wismar den in steigender Geschwindigkeit diktierten Text am Schnellsten auf.

20.03.2016

Beim Unternehmerfrühstück im Vereinshaus ging es um Inklusion, Gehaltsumwandlungen und neue Geschäftsbeziehungen

19.03.2016

Früher galt eine Telefonleitung als Maß der Dinge für einen attraktiven Wohnstandort, heute ist es die Internetverbindung.

17.03.2016
Anzeige