Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Konditormeisterin Luise Senfs süße Leidenschaft

Wismar Konditormeisterin Luise Senfs süße Leidenschaft

26-jährige Wismarerin hat sich in Potsdam den Titel geholt

Voriger Artikel
Rätselraten um neue Leitung der Marina in Boltenhagen
Nächster Artikel
Damshagen: Viele Vorschläge für Einsparungen bei der Turnhalle

Beim Garnieren einer Torte: Luise Senf (26) arbeitet in der Produktionshalle in der Lübschen Straße.

Quelle: Foto: Kerstin Schröder

Wismar. Butter, Zucker, Marzipan – Kalorien spielen in der Werkstatt von Luise Senf keine Rolle. Geschickt verteilt sie Schlagsahne auf einem Tortenrand und darauf dann braune Schokostreusel. Nicht einmal eine Minute dauert die süße Verschönerungskur – die Handgriffe sitzen. Kein Wunder, schon seit ihrer Kindheit garniert die 26-Jährige Torten. Damals begleitet sie ihren Vater, den Wismarer Konditormeister Gerd-Uwe Senf, zur Arbeit und fängt Feuer für die süße Handwerkskunst. Nun ist sie selber Meisterin ihres Fachs.

 

OZ-Bild

Das Meisterstück: ein Buffettisch für zehn Personen.

Quelle: Foto: Privat

Dass sie einmal wie ihr Vater Torten, Kuchen, Gebäck und Pralinen herstellt, „hat sich so ergeben“, erzählt Luise Senf. Schon früh habe sie beim Dekorieren von Hochzeitstorten geholfen. Das habe so viel Spaß gemacht, dass sie sich sagte: „Das machst Du später auch!“ Und so beginnt die Handwerkstochter 2007 eine Ausbildung zur Konditorin. Zehn Jahre später – in diesem Sommer, holt sie sich im brandenburgischen Potsdam den Meister- Titel. Dafür muss sie folgende Aufgabe lösen: einen Buffettisch für zehn Personen füllen und dekorieren – mit süßen und herzhaften Teilchen, einem Schaustück und Baumkuchen mit Aufsatz. Ihr selbstgewähltes Motto ist der Vintage-Stil, dafür garniert sie viele ihrer Leckereien mit Buttercreme-Rosen. Ihr Meisterstück kommt an: Die Prüfer belohnen sie mit der Note 2.

Ihr Bruder Richard strebt ebenfalls nach dem Titel. Sein Prüfungstermin ist im Februar 2018. Genau wie seine Schwester ist auch er ins Familiengeschäft eingestiegen. Zusammen sind sie für die Produktion verantwortlich. Ihr Vater hat sich aus diesem Bereich mittlerweile zurückgezogen und kümmert sich nun vorrangig um die Bestellungen und die Buchhaltung. Für das Schönmachen der Torten sind seine Kinder zuständig. Seit 2016 sind beide gleichberechtigte Gesellschafter der Conditorei Senf GmbH. Geschäftsführer ist Gerd-Uwe Senf (56), der seine Firma, die im Dezember 20-jähriges Bestehen feiert, Stück für Stück an seine Nachfolger übergibt. Diese haben auch schon über den Wismarer Tortentellerrand hinausgeguckt. Luise Senf hat in Irland und Schleswig-Holstein gearbeitet, ihr Bruder als Konditor auf See und ebenfalls in Schleswig-Holstein.

Mit dem Meister-Titel darf Luise Senf nun auch selber ausbilden. Das macht sie zurzeit aber noch nicht. Das Unternehmen hat zwar drei Azubis, „doch die lernen im Verkauf“, sagt sie.

Insgesamt beschäftige die GmbH 30 Mitarbeiter an zwei Standorten. In der Lübschen Straße befindet sich seit 1997 die Konditorei mit Café, in der Krämerstraße seit 2012 ein weiteres Café – in einem denkmalgeschützten Doppelgiebelhaus mitten in der belebten Fußgängerzone.

Während die Bäcker des Familienunternehmens um 1 Uhr in der früh in die Backstube müssen, können die Konditoren etwas länger schlafen. „Bei uns geht es erst um 4 Uhr los“, erzählt Luise Senf. Etwa 25 Torten gäbe es im Sortiment – die beliebtestenseien Schokomousse, Erdbeer-Joghurt und Lübecker Nuss. Auch Neues wird ausprobiert – zwei bis drei frische Sorten probieren die Kunden jedes Jahr und genießen, zum Beispiel Mango-Kokos- und Creme Brulee- Torten.

Doch findet man Torten auch noch so lecker, wenn die ganze Familie sich dem süßen Leben verschrieben hat und sie täglich Dutzendweise produziert? „Natürlich“, betont Luise Senf. Sie könne ohne die süße Backware nicht leben. „Allerdings esse ich nicht mehr so viel davon wie früher“, gibt sie zu. Mehr als ein halbes Stück schaffe sie mittlerweile nicht mehr. Dafür schafft sie es, fast alle Torte ohne Rezept herzustellen. „Das mache ich schließlich jeden Tag“, betont die junge Frau. Hochzeitstorten sind nach wie vor ihre Favoriten. Viele Kunden mögen dabei die klassische Form mit mehreren Etagen und einem kleinen Hochzeitspärchen oben drauf. Bei Geburtstagstorten werden mehr individuelle Wünsche umgesetzt – mit Hobbies der Jubilare, bekannten Filmfiguren oder persönlichen Fotomotiven.

Lange Tradition

Entwickelt hat sich der Beruf des Konditors aus dem des Bäckers. Nachdem die Bäcker im Spätmittelalter (15. Jahrhundert) die Kunst des Brotbackens beherrschten, verfeinerten einige von ihnen die Teige mit Honig, Trockenfrüchten und Gewürzen. Diese Spezialisten nannten sich Lebküchler. Im Jahr 1643 gründeten sie im Nürnberger Raum eine Lebkuchenzunft.

Die Lebkuchenhersteller betrieben gleichzeitig mit dem Wachs, dem Nebenprodukt des Honigs, ein weiteres Gewerbe: die Wachszieherei. Sie belieferten Kirchen und Haushalte mit kunstvollen Kerzen, Wachsfiguren und Wachsbildern. Sie schnitzten selbst hölzerne Modelle, in die sie das Wachs für die prachtvollen Wachsbilder gossen. Die anspruchsvolle künstlerische Tätigkeit der Wachszieherei wurde bis in die jüngste Vergangenheit von einigen Konditoreien betrieben. Aus den Lebküchnern entwickelten sich später die Zuckerbäcker und dann die Konditoren.

Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Kreistag beschließt Zonentarif für Nordwestmecklenburg zum 1. Februar 2018

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.