Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Ministerpräsident strampelt auf der Hanseschau

Wismar Ministerpräsident strampelt auf der Hanseschau

Fleisch, Fisch, Käse, Wein und Sekt — die 26. Hanseschau als Verbraucher- und Erlebnismesse für Familien lockt seit gestern wieder mit vielen Genüssen für den Gaumen.

Voriger Artikel
Jahrelang verschobener Straßenausbau kommt
Nächster Artikel
Ostseebad drängt auf Bau des Kreisels

Am Stand der Fleischerei von Jörg Dargel (r.) aus Dorf Mecklenburg bieten er und Verkäuferin Katrin Laßnack hausgemachte Wurstwaren an.

Wismar. Fleisch, Fisch, Käse, Wein und Sekt — die 26. Hanseschau als Verbraucher- und Erlebnismesse für Familien lockt seit gestern wieder mit vielen Genüssen für den Gaumen. Auch schöne Sachen wie Autos, Möbel, für Garten und Lifestyle lassen Herzen höher schlagen. 280 Aussteller aus Nah und Fern präsentieren bis Sonntag ihre Produkte und Dienstleistungen in neun Hallen auf 12000 Quadratmetern an der Lübschen Burg.

OZ-Bild

Fleisch, Fisch, Käse, Wein und Sekt — die 26. Hanseschau als Verbraucher- und Erlebnismesse für Familien lockt seit gestern wieder mit vielen Genüssen für den Gaumen.

Zur Bildergalerie

Besonders schön sei, dass das Angebot darüber hinausgehe und auch das gesellschaftliche Engagement eine Rolle spiele, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). Er hat die Hanseschau gestern eröffnet und würdigte sie als eine der größten Verbrauchermessen im Land. Am Sonnabend findet eine Ehrenamtsmesse statt, auf der sich Interessierte über Möglichkeiten zum gesellschaftlichen Engagement informieren können. Auch die Sonderschau „Jugend von hier“ begrüßte Sellering.

Es ist eine Idee von Dirk Menzel, Geschäftsführer des Kreisjugendrings. „Wenn die Wirtschaft floriert, können wir sie um Unterstützung für die Jugendarbeit bitten. Aber wir können nicht alles ehrenamtlich machen und wollen nicht nur die Hand aufhalten, wir brauchen auch hauptamtliche Leute“, mahnte Menzel den Regierungschef, das Land müsse mehr Geld für die Jugendarbeit geben.

Während seines Messerundgangs erlebte Erwin Sellering am Stand des Landkreises Nordwestmecklenburg die Initiative, für den Wismarer Verein „Licht am Horizont“ zu radeln. Er engagiert sich für Kinder aus sozial schwachen Familien. „Wir bitten Unternehmen, für jeden Kilometer, der auf unseren beiden Rädern auf der Stelle gefahren wird, zwei Cent zu spenden“, erläuterte Christine Stellmacher aus der Kreisverwaltung. „Einige wollen aber gleich mehrere Euro geben.“

Dem 16-jährigen Tom Witt von der Waterkant-Agentur, hervorgegangen aus der Arbeitsgruppe Wismar09, gewährte Sellering auf der Jugendbühne in Halle 1 ein kurzes Interview unter anderem zur Flüchtlingsproblematik und zu Kinder- und Jugendparlamenten. Wismars Kijupa-Vorsitzender Ingolf Holst war dem Landesvater durchaus bekannt. „Er wird von seinen Kumpeln als neuer Bundespräsident gehandelt“, wusste Sellering.

Kreative Wismarer Jugendliche erlebte er nebenan. Geschwister-Scholl-Gymnasiasten tanzten, sangen und spielten den Osterspaziergang aus Goethes Faust. Die Abiturienten inszenierten mithilfe von Holger Mahlich, Regisseur der Wismarer Faust-Festspiele im Sommer, eine jugendgemäße Fassung. „Großartig“, meinte Profi Sascha Gluth, der nach „Jedermann“ nun auch den „Faust“ in der Georgenkirche darstellen wird. „Das macht gespannt auf mehr.“

In Halle 3/4 bietet die Hanse Sektkellerei ihren eigens zum 25-jährigen Bestehen kreierten Jubiläumssekt an. Aus dem gleichen Anlass gibt‘s am Stand der Wismarer Stadtwerke einen Schokoladentaler.

Beliebt bei Besuchern ist die Sonderschau „Form &Design“ in Halle 7 (Alte Reithalle). „Viele Kunden kommen vorbei, weil sie wissen, dass wir auf der Hanseschau Neuheiten präsentieren“, sagt zum Beispiel Heike Hameister vom Uhren- und Juwelier-Geschäft „Schütz &Kruse“, das wie viele Aussteller einen Messerabatt gewährt. Kostenlose Typ- und Schminkberatung gewährt Nadin Hischer von der Parfümerie Hennings.

Was ist heute los?

Auf der Hauptbühne in Halle 3/4:

10 Uhr: Moderator Frank Markwardt informiert über Messe-News

10.30 Uhr: Shanty-Chor Blänke aus Wismar mit Musik von der Waterkant

12.30 Uhr: Schaukochen des Landes-Agrarmarketing mit Jürgen Krug

13 Uhr: Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) verleiht den Preis Vitalmenü

13.45 Uhr: Duo Rosenherz singt

15 Uhr: Schaukochen des Landes-Agrarmarketing mit Jürgen Krug

15.30 Uhr: Modenschau zum Thema „Jugendweihe“

16 Uhr: Chöre von der Insel Poel und aus Bad Kleinen sowie eine Kindertrachtentanzgruppe treten auf

Auf der Jugendbühne in Halle 1:

11.15 Uhr: Berufsmodenschau — präsentiert von Berufsmode Wismar

12.15 Uhr: Geschicklichkeitsparcours — präsentiert vom Verein Avalun

13.15 Uhr: Festmodenschau — präsentiert vom Modehaus MiCi aus Pampow

14.15 Uhr: Waterkant — präsentiert vom Stadtjugendring

15.15 Uhr: Wir sind NWM. Mach mit!

Von Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus

Rügens Fischer sollen ihre Fänge künftig noch besser direkt vermarkten können. Das ist das Ziel einer Initiative des Amtes für das Biosphärenreservat Südost-Rügen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.