Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Ahorn-Bäume für die Ostseeallee in Boltenhagen

Boltenhagen Neue Ahorn-Bäume für die Ostseeallee in Boltenhagen

Kirsten Koch und Thomas Neuffer sponsern die Pflanzen / Ihr Unternehmen feiert Jubiläum

Voriger Artikel
Kreuz Lübeck: Abfahrt zur A 20 gesperrt
Nächster Artikel
Grevesmühlens Bahnhof wird ab 2017 saniert

Symbolisch pflanzten Kirsten Koch (2. v. l.) und Thomas Neuffer (Mitte) gestern zunächst einen Birnenbaum an der Ostseeallee.

Quelle: Jana Franke

Boltenhagen. Wer Kirsten Koch und Thomas Neuffer kennt, der weiß, dass sie, seitdem sie ihr Zuhause in Boltenhagen gefunden haben, ihre neue Heimat tatkräftig unterstützen. So nutzten sie auch das 20-jährige Jubiläum ihrer Boltenhagener Appartement und Immobilien Service GmbH (BAIS) ganz uneigennützig und verzichteten beim gestrigen Empfang im Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ auf Geschenke. Stattdessen baten sie um eine Spende. Die Gäste – beim Empfang am Vormittag waren es 200, am Abend 160, darunter Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss (SPD) und andere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sowie Freunde und Verwandte – konnten für zwei Projekte spenden. Zum einen für neue Bäume in der Ostseeallee in Boltenhagen, zum anderen für das Projekt „Grenzenlos von Lübeck bis Boltenhagen“, das von Angela Radtke gemeinsam mit dem Heimat- und Tourismusvereins Dassow initiiert wurde. Mit Stelen soll an die ehemalige Grenze erinnert werden. Viele sind bereits aufgestellt worden, Thomas Neuffer und Kirsten Koch würden sich über Informationstafeln rund um Boltenhagen freuen. „Wir haben uns sehr gefreut, dass Frau Koch und Herr Neuffer das Projekt auf diese Art unterstützen“, so Angela Radtke, die gestern ebenfalls zum Empfang geladen war.

Die 20 Jahre ihres Unternehmens lesen sich wie eine Erfolgsgeschichte, wie sie sich viele wünschen. 1990 entdeckte Neuffer das Ostseebad auf einer Reise. 1993 holte er Kirsten Koch nach, die er – damals noch für Pepsi arbeitend, sie für die Harry-Brot GmbH – auf einer Messe kennenlernte. Hervorgegangen sind nicht nur eine Beziehung und die Kinder Konstantin (20) und Catherine Koch (17), sondern auch eine gemeinsame berufliche Basis, die sich zu einem Unternehmen mit 62 Mitarbeitern entwickelte. Mittlerweile 520 Ferienwohnungen und -häuser zählt das Duo. Boltenhagen, Barendorf, Rosenhagen, Zierow, Neukloster, Nakenstorf, Groß Schwansee, Wohlenberg – überall streckten sie ihre Fühler aus und vermarkteten erfolgreich.

Mit ihrem Erfolg haben sie nie vergessen, von dem Kuchen etwas abzugeben. Sie unterstützen unter anderem den Volleyball- und Tennisverein im Ort – und nun die Verschönerung der Ostseeallee, „damit sie auch wieder so bezeichnet werden kann“, so Thomas Neuffer. 14 Ahornbäume sponsern sie. Das Ziel verfolgen sie schon seit Jahren, nur gab es nach ihren Angaben Schwierigkeiten mit einer Genehmigung aus dem Amt.

jf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.