Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neun Auszubildende beginnen bei Arla in Upahl

Upahl Neun Auszubildende beginnen bei Arla in Upahl

Der neue Jahrgang startete am 1. August in die Lehre

Voriger Artikel
Achtung! Die Schweden kommen Varning! Svenskarna kommer
Nächster Artikel
Berufsfischer: Zwischen Zukunftsangst und Hoffnung

Mette Toft (l.), Standortleiterin Upahl, mit den neun neuen Auszubildenden Laura Neubauer, Jochen Gosch, Florian Jäger, Jan Spatta, Jan Ole Manke, Alexander Scholz, Jonas Griephan, Hanne Abromeit und Lukas Renner (v. l. n. r.).

Quelle: Arla Foods

Upahl. Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods freut sich über Fachkräftenachwuchs: Am 1. August sind neun junge Frauen und Männer mit einer Ausbildung am Standort Upahl ins Berufsleben gestartet. Zu den neuen Auszubildenden gehören zwei Mechatroniker, eine Milchtechnologin, vier Milchtechnologen, eine milchwirtschaftliche Laborantin und ein milchwirtschaftlicher Laborant. Somit sind es 25 Auszubildende, die aktuell bei Arla in Upahl in den jeweiligen Lehrjahren ihre Berufsausbildung absolvieren.

„Ihr habt euch für eine Ausbildung in einer Molkerei entschieden und es freut mich sehr, dass es eine Molkerei der Arla Foods ist“, versichert Mette Toft, Standortleiterin in Upahl. „Von jedem Azubi – wie auch von jedem unserer Mitarbeiter – erwarten wir Wissbegier, Teamgeist und Einsatz. Auch ihr könnt in der Firma viel bewirken, wenn ihr mit Feuereifer bei der Sache seid.“ Mette Toft ist Dänin und seit März am Standort Upahl/Karstädt. Eins gibt sie den Azubis vorab mit auf den Weg: „Eine fundierte Ausbildung ist das beste Kapital. Eine hervorstechende Eigenschaft von euch sollte die immerwährende Bereitschaft zum Lernen sein.“ Dabei geht sie mit gutem Beispiel voran: Gerade lernt Mette Toft fleißig Deutsch.

Für die neun Einsteiger begann der erste Arbeitstag mit einer Begrüßungsveranstaltung, mit der sie in den Arla-Standort Upahl aufgenommen wurden. Danach folgten die Vorstellungen der einzelnen Abteilungen sowie eine Besichtigung der gesamten Molkerei und ein Fototermin. Mette Toft macht ihren Schützlingen Mut: „Ihr steht noch ganz am Anfang eurer Karriere. Ihr werdet in eurer Ausbildung und auch danach noch sehr viel lernen. Mein Tipp: Geht neugierig und offen an eure Aufgaben heran, und bewahrt euch den Wissensdurst ein Leben lang – dann werdet ihr Erfolg haben.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen/Lüssow
Zu viel Unkraut: Dieser Schlag bei Grimmen-Hohenwieden musste sogar gemulcht werden.

Zwischenbilanz: Die Erträge liegen in Nordvorpommern weit unter dem sonstigen Durchschnitt / Auf Rügen sind die Verluste nicht so dramatisch wie auf dem Festland

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grevesmühlen

August-Bebel-Straße 11
23936 Grevesmühlen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9:00 -12.30 Uhr und 13.30 - 17:00 Uhr
Freitag:
 9:00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Michael Prochnow
Telefon: 0 38 81 / 78 78 10
E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

^
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.