Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wismarer Lok in Nürnberg eine Attraktion
Mecklenburg Grevesmühlen Wismarer Lok in Nürnberg eine Attraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2016
Die Lokomotive mit der Seriennummer E44 001 (r.), 1933 in Wismar gebaut, wird auf das Museumsgelände rangiert. Quelle: Timm Schamberger

Fünf Lokomotiven der deutschen Eisenbahngeschichte sind seit dem Wochenende auf dem Freigelände des Nürnberger Bahnmuseums zu sehen. Sie sind die neuen Attraktionen. Das älteste Fahrzeug ist die E-Lok 44001, gebaut von der Waggonfabrik Wismar. Der mechanische Teil wurde ab 1930 hergestellt, die Endabnahme erfolgte 1933. Der elektrische Teil stammte von den Siemens-Schuckert-Werken Berlin. 1893 gründete Heinrich Podeus mit Sohn Paul eine Eisenbahnversuchsanstalt in Wismar, in der zwei Jahre später der erste Eisenbahnpersonenwaggon gefertigt wurde. 1917 verließ der 10000. Waggon die Hallen am Platten Kamp. Zur Produktpalette gehörten auch Speise- und Salonwagen, später auch viele Triebwagen. Die E-Lok 44001 war ein Prototyp. Es war die einzige Lokomotive, die je in Wismar gebaut wurde. 186 weitere wurden in anderen Werken produziert. Nach ihrer Ausmusterung 1978 wurde die E 44 001 in das Museumsprogramm der Deutschen Bahn einbezogen. Zuletzt war sie im Lokschuppen Lichtenfels (Franken) zu sehen.

OZ

40 ehemalige Mitarbeiter haben sich am Sonnabend im Café der Malzfabrik zu einem gemütlichen Wiedersehen getroffen

25.04.2016

Am kommenden Sonntag, dem 1. Mai, findet erneut der Biosphäre-Schaalsee-Markt in Zarrentin statt.

25.04.2016

Unbekannte Täter haben in den zurückliegenden Tagen an mehreren Orten im Landkreis Nordwestmecklenburg rechte Schmierereien hinterlassen.

25.04.2016
Anzeige