Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wohnhaus brennt vollkommen nieder
Mecklenburg Grevesmühlen Wohnhaus brennt vollkommen nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 02.09.2016
Das Haus der 78-jährigen Rentnerin in Wotenitz konnte nicht mehr gerettet werden. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder. 55 Kameraden waren im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten fünf Stunden. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Wotenitz

In Wotenitz (Nordwestmecklenburg) brannte am Freitag ein Wohnhaus vollständig nieder. Die 78-jährige Bewohnerin konnte sich retten, stürzte aber bei der Flucht vor dem Feuer und kam mit einer Kopfverletzung ins Grevesmühlener Krankenhaus. Sie will einen Knall gehört haben, bevor es brannte. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

55 Kameraden aus Grevesmühlen, Börzow, Gostorf, Klütz und Upahl waren im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten fünf Stunden an.

OZ

Grundstücksbesitzer in Steinbeck in Nordwestmecklenburg haben der Stadt Klütz ein Konzept für ein Baumhaushotel vorgestellt. Die Raumordnung könnte ein Problem für das Vier-Millionen-Euro-Projekt werden.

03.09.2016

Immer mehr Kinder aus sozial schwachen Familien nutzen die kostenlose Bildungskarte, um Ferienangebote in der nordwestmecklenburgischen Stadt Schönberg und der Nachbargemeinde Lüdersdorf zu bezahlen. Das berichten Jugendsozialarbeiterinnen.

03.09.2016

Grevesmühlener Carneval Club will Tanzveranstaltung aus DDR-Zeiten wiederbeleben. Am 1. Oktober wird die bunte Jahreszeit im Rathaus gefeiert.

03.09.2016
Anzeige