Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Zahl der Nandus ist weiter gestiegen
Mecklenburg Grevesmühlen Zahl der Nandus ist weiter gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 14.05.2016
Nandu mit Nachwuchs in Nordwestmecklenburg. Quelle: Stefan Weißenborn
Anzeige
Grevesmühlen

 Die freilebende Nandu-Population in Nordwestmecklenburg ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Seit dem Beginn ihrer systematischen Erfassungen im Jahr 2008 sei im vergangenen Jahr mit 177 gezählten Tieren der bislang höchste Wert erreicht worden, teilte die Arbeitsgruppe Nandumonitoring in Rostock mit. In Mitteleuropa ist dies der erste bekannte Fall einer wildlebenden Population von Nandus.

Die Nandus leben seit rund 15 Jahren im Landkreis Nordwestmecklenburg. Ursprünglich kommen sie aus dem schleswig-holsteinischen Groß Grönau: Dort wurden bis ins Jahr 2009 Nandus in einem Gehege gehalten. Mehrmals gelang einigen Tieren die Flucht über den Fluss Wakenitz nach Mecklenburg-Vorpommern. Wie viele es genau waren, die damals flüchteten, ist nicht bekannt.

Weil sie nicht eingefangen wurden, verblieben die Nandus frei in der Landschaft und sorgten erfolgreich für Nachwuchs. Die Arbeitsgruppe Nandumonitoring dokumentiert seit 2008 Populationsentwicklung und Ausbreitung der Nandus und begleitet Studien und Untersuchungen zur Lebensweise der großen Vögel.

Michael Prochnow

Wismar Wismar/Timmendorf/Boltenhagen - Besser Bus fahren auf die Insel Poel

Ab dem 14. Mai verbessert das kreiseigene Unternehmen Nahbus sein Angebot von Wismar nach Timmendorf auf der Insel Poel und von Wismar nach Boltenhagen.

14.05.2016

Guter Saisonstart für das Freibad in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg).

13.05.2016

In der Stadt Klütz in Nordwestmecklenburg gab es in den vergangenen 25 Jahren etwa zwölf Millionen Euro Fördermittel aus dem Topf der Stadterneuerung. Eine Ausstellung zeigt demnächst die Ergebnisse der Sanierungen.

13.05.2016
Anzeige