Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Zu laut: Keine Konzerte mehr im Kurpark

Boltenhagen Zu laut: Keine Konzerte mehr im Kurpark

Grund ist ein Gerichtsverfahren wegen zu hoher Lautstärke. Ein Anwohner ist gegen die Genehmigung der Veranstaltungen vorgegangen.

Voriger Artikel
Gunther Emmerlichs ironische Einsichten
Nächster Artikel
Urteil: Swen Bertram ist kein Gemeindevertreter mehr

Das weiße Picknick gehört zu den Höhepunkten in Boltenhagens Kurpark.

Quelle: Kurverwaltung Boltenhagen

Boltenhagen. Im Kurpark des Ostseebades Boltenhagen (Nordwestmecklenburg) dürfen vorerst keine Großveranstaltungen stattfinden. Hintergrund ist ein Verfahren, das derzeit beim Verwaltungsgericht Schwerin anhängig ist. Dort geht es um die Lautstärke der Veranstaltungen im Kurpark – und die ist offenbar zu hoch. Wie ein Sprecher des Verwaltungsgerichtes mitteilte, habe ein Kläger aus dem Ort Lärm-Messungen durchführen lassen, die inzwischen in ein Gutachten geflossen seien. Derzeit hätten die Beteiligten Gelegenheit, Stellung zu den Messergebnissen zu nehmen. Eine rechtliche Anordnung gibt es bislang noch nicht. Allerdings sind die Messergebnisse so hoch, dass ein Verbot von Veranstaltungen aller Voraussicht nach die Folge wäre. Denn: Im Bebauungsplan für das Areal fehlt die Ausweisung als Sondernutzungszone. Die ist jedoch Voraussetzung dafür, dass Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden und die gesetzlichen Lärmpegel überschritten werden dürfen.

Michael Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grevesmühlen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist