Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Zur Geschichte des Hauses
Mecklenburg Grevesmühlen Zur Geschichte des Hauses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.06.2016

Das Gebäude, 1355 errichtet, wurde um 1575 im Renaissancestil gestaltet und nachweislich seit 1648 als Weinhandlung genutzt. 1710 wurde es umgebaut und die heute noch sichtbare barocke Fassade zur Straßenansicht errichtet. 1751 erhielt das Haus erstmalig die Bezeichnung „Zum Weinberg“.

Am 1. Oktober 1822 kaufte Ferdinand Gustav Michaelis Haus und

Weinhandlung. Bis 1953 war die

Familie Michaelis Eigentümerin der späteren Weingroßhandlung „F. G.

Michaelis“. Sie prägte die geschmackvolle Innenausstattung des Hauses.

Gustav und Lilly Michaelis hatten zwei Söhne, die jung verstarben. Der Familienzweig war ohne Nachkommen. Am 19. Dezember 1941 nahm der Wismarer Rat die Verfügung des Testamentes der am 22. August 1941 verstorbenen Eigentümerin, Lilly Michaelis, an, wonach diese der Stadt Wismar das Haus mit Grundstück

„auf ewig“ mit der Auflage vererbte,

es innen wie außen zu erhalten.

OZ

Brandstifter oder Zeuge? – Dem geht die Polizei jetzt nach

09.06.2016

Die Aikidoschule Nordwestmecklenburg und das Budokan Jin-Hwa bieten noch einige Restplätze bei ihrem diesjährigen Samurai-Camp für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 15 Jahren an.

09.06.2016

1998 Baubeginn des Europawerkes in der Hansestadt 1999 Beginn der Produktion beziehungsweise Herstellung von mitteldichten Holzfaserplatten (MDF), ...

09.06.2016
Anzeige