Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Zwei Tage Tanzvergnügen pur
Mecklenburg Grevesmühlen Zwei Tage Tanzvergnügen pur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018
270 Teilnehmer haben im März vergangenen Jahres am 5. Boltenhagener Tanzfestival teilgenommen. Quelle: Foto: Daniel Heidmann

Langsamer Walzer, Discofox, Rumba und Tango. All diese Tänze gehören zum Programm des 6. Tanzfestivals in Boltenhagen. In diesem Jahr findet es am 10. und 11.

März statt. Motto der Veranstaltung: „Tanzen macht Spaß, tanzen lernen erst recht!“

In diesem Sinne werden viele verschiedene Kurse angeboten. Sie finden an vier verschiedenen Standorten statt: Im Hotel „John Brinckman“, im „Tarnewitzer Hof“, im Boltenhagener Festsaal und in der Veranstaltungsscheune Weiße Wiek. Letztgenannte Adresse ist zum Beispiel der Standort, um Langsamen Walzer zu lernen. Kurse beginnen am 10. März um 15 Uhr und am 11. März um 13 Uhr. Tangokurse werden im Tarnewitzer Hof angeboten, am 10. März um 11 und um 14.30 Uhr sowie am 11. März um 11 Uhr. Cha Cha Cha wird im Hotel „John Brinckman“ vermittelt, am 11. März ab 13 Uhr. Einige Kurse sind bereits ausgebucht, wie im sozialen Netzwerk Facebook zu lesen ist – dies gilt für Salsa und für West Coast Swing. Die Tanzlehrer sind sehr professionell und haben mehrjährige Berufserfahrung.

Interessierte werden von Beginn an Spaß und Freude an den verschiedenen Tanzkursen haben. Zum Programm des Festivals gehört auch die große Tanzparty. Sie findet am Samstagabend statt, in der Veranstaltungsscheune der Weißen Wiek. Für das große Interesse an dem Festivalwochenende spricht, dass diese Tanzparty schon ausgebucht ist.

Info: www.boltenhagen.de

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Agentur für Arbeit bietet Weiterbildungsmaßnahme an / Zahl der Erwerbslosen weiterhin rückläufig

01.02.2018

Einer 80-Jährigen ist am Dienstag in einem Supermarkt in Klütz das Geld gestohlen worden.

01.02.2018

Boltenhagen: Veranstaltung findet morgen in der Bernsteinlounge statt

01.02.2018
Anzeige