Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen „Im Grunde kann das jeder“
Mecklenburg Grevesmühlen „Im Grunde kann das jeder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 11.11.2018
Das Gemeindehaus in Rüting, in dem auch die Gemeindevertretersitzungen stattfinden, direkt an der Straße. Quelle: Annett Meinke
Rüting

Der Rütinger Bürgermeister Holger Hinze ist seit einigen Jahren in Amt und Würden. Wenn man ihn fragt, seit wann denn genau, überlegt er und sagt: „Irgendwann in den 1990ern, ich hab auch irgendwo eine Urkunde zum 20jährigen Jubiläum als Bürgermeister. Das Amt in Grevesmühlen weiß das ganz genau. Für mich ist, was war, weniger wichtig. Mich interessiert eher, wie es vorangeht für Rüting.“

Holger Hinze, Bürgermeister der Gemeinde Rüting Quelle: Annett Meinke

Jetzt ließ Hinze verlautbaren, dass er zur kommenden Kommunalwahl, im Mai 2019 wieder für das Amt kandidieren wird. Gleichzeitig jedoch sieht er auch seine eigene Bedeutung als Bürgermeister für die Gemeinde ziemlich realistisch und meint: „Ich mach das wirklich gerne weiter, wenn die Gemeinde mich behalten will. Aber unersetzbar ist Niemand. Letztlich kann jeder Bürgermeister sein, der das wirklich machen will. Zumindest jeder der Gemeindevertreter in Rüting könnte das.“ Alle, die ihn bei der Leitung der Gemeinde unterstützen, sagt er, „engagieren sich, arbeiten sich akribisch in die Sachfragen ein und entscheiden nach bestem Wissen und Gewissen zum Wohl der Gemeinde.“ Hinze will also gerne weitermachen, stellt sich aber der „Entscheidung des Volkes“ und akzeptiert, was immer dabei herauskommt. Er würde auch als Gemeindevertreter weitermachen, „wenn das Volk dann vielleicht das zumindest will.“

Auch das Abfeiern „alter Erfolge seiner Arbeit als Gemeindehäuptling“ hinsichtlich eines wie auch immer gearteten Wahlkampfes auf die kommende Kommunalwahl bezogen, sind nicht Hinzes Ding. „Die Einwohner von Rüting wissen schon, was gut lief in der Vergangenheit, und wo wir noch dranbleiben müssen. Dazu muss ich in der Öffentlichkeit nicht allzu viele Worte verlieren.“

Allerdings aber ist Holger Hinze schon in der Lage, Worte zu gebrauchen – und tut das – in gewisser Hinsicht auch ganz gern und ausgesprochen „humorvoll“. Monatlich verschickt er in seiner Gemeinde und an Interessenten seine „Rütinger Flaschenpost“. Nur online und per Mail erhältlich. Darin berichtet der Bürgermeister von so allen möglichen Gegebenheiten, die sich in und um Rüting im jeweiligen Monat zugetragen haben. Es geht um Amtliches, witzig verpackt, aber auch um so diese oder jene Anekdote oder Geschichte, die dem Rütinger Bürgermeister berichtenswert erscheint.

Annett Meinke

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges soll einem Todeskandidaten die Flucht gelungen sein, nachdem der Zug, der ihn zur Exekution bringen sollte, bei Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) aus der Luft beschossen worden war.

08.11.2018

Mit teils drastischen Bildern und Erlebnisberichten führt der Crash-Kurs MV jungen Menschen die Folgen von Verkehrsunfällen vor Augen. Am Mittwoch wandte er sich an Jugendliche in Schönberg.

07.11.2018
Grevesmühlen Kalkhorst will Funkloch schließen - Gemeinde will überall Handyempfang

Die Gemeinde Kalkhorst in Nordwestmecklenburg hat ein Funkloch im Mobilfunknetz. Die Ortsteile Brook, Warnkenhagen und Elmenhorst sind schlecht versorgt. Das soll sich kurzfristig ändern.

07.11.2018