Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Trauergruppe für Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen Trauergruppe für Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 01.11.2018
Das Vereinshaus in Grevesmühlen direkt neben der St. Nikolai-Kirche könnte der Treffpunkt für eine Grevesmühlener Trauergruppe werden. Quelle: Annett Meinke
Grevesmühlen

Es gibt sie in Wismar und in Boltenhagen – Trauergruppen oder Trauer-Cafés. Dort treffen sich Menschen, die Angehörige verloren haben, regelmäßig, um gemeinsam mit dem schmerzlichen Verlust umgehen zu lernen. In Grevesmühlen gab es bisher so eine Gelegenheit noch nicht. Doch das könnte sich nun ändern.

Claus Adamoschek, unter anderem Mitglied des Seniorenbeirates Nordwestmeckenburg, berichtet: „Ich wurde immer wieder von Trauernden angesprochen, die sich auch in Grevesmühlen so etwas wünschen. Deshalb werden wir jetzt versuchen herauszufinden, ob es gelingt, so ein Angebot ins Leben zu rufen.“ Am Donnerstag, den 8. November um 17 Uhr werden alle an dieser Thematik Interessierten aus Grevesmühlen und naher Umgebung ins Grevesmühlener Vereinshaus, in den Veranstaltungsraum im zweiten Stockwerk eingeladen.

Zu Gast wird an diesem Tag unter anderem auch Brigitta Hilscher sein, die die Trauergruppe in Boltenhagen leitet. Sie wird von dem Aufbau ihrer Gruppe berichten, vom Ablauf der Treffen in Boltenhagen. Auf diesem Treffen wird dann auch besprochen, welche Form die Trauergruppe in Grevesmühlen annehmen kann.

Annett Meinke

Wismar Polizei hofft auf Zeugenhinweise - Dieseldiebstahl auf Poel

Diesel ist von einer Baustelle auf der Insel Poel gestohlen worden. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

30.10.2018
Grevesmühlen In der Region für die Region - Erdgas aus Grevesmühlen für Rüting

Die Gemeinde Rüting wollte einen neuen Konzessionsnehmer für ihre Flüssiggasanlage. Der Vertrag mit Prima Gas läuft 2019 aus. Jetzt wurde man mit den Stadtwerken in Grevesmühlen handelseinig.

30.10.2018
Grevesmühlen Cap Arcona-Denkmal in Grevesmühlen - Sanierung mit Hindernissen

Die Stadt Grevesmühlen hat die Firma, die den Parkplatz für das Cap Arcona-Denkmal saniert, aufgefordert, die Arbeiten fortzuführen. Bislang ohne Erfolg.

30.10.2018