Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow A19 bei Krakow: Fünf Schwerverletzte nach Unfall
Mecklenburg Güstrow A19 bei Krakow: Fünf Schwerverletzte nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 07.10.2018
Schwerer Verkehrsunfall auf der A19 bei Krakow. Quelle: Susan Ebel
Krakow

Auf der A19 bei Krakow am See hat sich heute Morgen gegen 8.45 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 21-jähriger Fahrer aus Neuruppin kam offenbar aufgrund von Unachtsamkeit auf regennasser Fahrbahn von der Autobahn ab, prallte erst in die Mittelschutzplanke und schleuderte dann durch ein Waldstück unterhalb der Autobahn.

Dabei fällte das Fahrzeug mehrere Bäume und blieb anschließend auf dem Dach liegen.

Laut Erstmeldung waren drei der fünf Insassen in dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Insassen im Alter von 19 und 27 Jahren wurden durch Rettungskräfte aus dem Audi befreit.

Klicken Sie hier, um weitere Eindrücke von der Unfallstelle an der A19 zwischen Krakow und Linstow zu sehen.

Vier Notärzte kämpften noch vor Ort um das Leben der Insassen. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Frauen und drei Männer aus Neuruppin in Brandenburg. Drei Rettungshubschrauber waren vor Ort und flogen die Schwerverletzten in umliegende Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern.

Zum Einsatz kamen auch die Kameraden der Feuerwehren aus Langhagen und Kuchelmiß. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Das Fahrzeug wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Im Zuge der Rettungsmaßnahmen musste die A19 in Richtung Rostock voll gesperrt werden.

Susan Ebel

Die Barlachstädter bezwingen den FC Mecklenburg Schwerin mit 4:2. MSV Pampow bleibt nach 3:0-Erfolg über den Grimmener SV weiter Tabellenführer.

02.10.2018

Die Landeshauptstädter schießen Aufsteiger SV Hanse Neubrandenburg zweistellig ab. Morgen geht's gegen den Güstrower SC.

02.10.2018

Laut Polizei war es ein „bedauerlicher Unfall“: Ein privates Sicherheitsunternehmen hat am Montagabend auf der Schießanlage Bockhorst geübt. Dabei löste sich ungewollt ein Schuss – und traf eine Person in den Oberarm.

01.10.2018