Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Auffahrunfall auf der A 19 führt zu Behinderungen
Mecklenburg Güstrow Auffahrunfall auf der A 19 führt zu Behinderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.08.2018
Unfall auf der Autobahn 19 bei Teterow Quelle: Polizei Güstrow
Anzeige
Teterow

Am Freitag gegen 7 Uhr fuhr ein 52-jähriger VW-Fahrer auf der Autobahn 19 in Richtung Rostock. Kurz vor der Anschlussstelle Teterow fuhr er auf einen Sattelzug auf. Der 52-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Er wurde zur Behandlung ins Güstrower Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 20000 Euro, allein am Pkw 18000 Euro.

Die beiden Fahrstreifen in Richtung Rostock mussten gesperrt werden. Der Verkehr konnte über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Um 9.10 Uhr war die Autobahn wieder frei.

Gegen den VW-Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Grund dafür sind Anhaltspunkte für eine Übermüdung.

Storm Holmer

Anna und Lukas Propp hoffen, dass auf ihrem „Hufe 8“-Hof bei Bützow bald Hühner die Eier legen, die auch gutes Fleisch liefern. Deshalb spenden sie das Preisgeld, das sie als Gewinner des Ökopreises MV erhielten, für die Forschung an neuen Rassen.

10.08.2018

Die Unwetterfront über MV hat es in sich: Mehrere Häuser gehen nach Blitzeinschlag in Flammen auf, die Hanse Sail wird unterbrochen.

10.08.2018

Der Eickelberger Backsteinbau im Landkreis Rostock wird für 300 000 Euro saniert – seit 2009 bietet er Künstlern eine stilvolle Kulisse

10.08.2018
Anzeige