Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Brunnen-Zerstörung: Verdächtiger gesteht die Tat

Güstrow Brunnen-Zerstörung: Verdächtiger gesteht die Tat

Am Borwinbrunnen am Güstrower Pferdemarkt war in der Silvesternacht ein Sprengkörper angebracht und gezündet worden. Der Schaden wird auf mehr als 100 000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Junger Mann überfallen und mit Reizgas besprüht
Nächster Artikel
Turmleuchten lockt 90 000 Besucher

Blick auf den beschädigten Borwinbrunnen am Güstrower Pferdemarkt.

Quelle: Norbert Fellechner

Güstrow. Einen Tag nach der teilweisen Zerstörung des historischen Borwinbrunnens in Güstrow hat die Polizei den Täter ermittelt. Ein 30-Jähriger hat die Tat gestanden, nachdem seine Wohnung sowie eine Garage durchsucht wurden. Polizisten haben dort Beweisstücke sichergestellt.

Am Borwinbrunnen am Güstrower Pferdemarkt war in der Silvesternacht ein Sprengkörper angebracht und gezündet worden. Der Schaden wird auf mehr als 100 000 Euro geschätzt.

Zur Bildergalerie

Eine Vielzahl von Hinweisen aus der Bevölkerung, darunter auch Handyvideos aus der Tatnacht, hätten den Ermittlern bei der Suche nach dem Mann geholfen. Der Täter hatte am Neujahrsmorgen gegen 1 Uhr eine Wasserschale des Brunnens vermutlich mit illegalem Feuerwerk zerstört. Der Schaden wurde auf mehr als 100 000 Euro geschätzt.

Der Borwinbrunnen erinnert an den Stadtgründer Herzog Heinrich Borwin II. (1170-1226) von Mecklenburg und Rostock. Dieser hatte seinen Sitz nach Güstrow verlegt. Das Denkmal wurde 1889 am Güstrower Pferdemarkt aufgestellt. Es war 2003 schon einmal mit Pyrotechnik angegriffen und beschädigt worden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Koserow

Eine junge Familie aus Thüringen buchte auf Ebay ein Ferienhaus in Koserow auf der Insel Usedom – und zahlte 400 Euro an. Doch die Unterkunft gibt es gar nicht.

mehr
Mehr aus Güstrow
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.