Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Hier bekommen Sie Bio-Eier aus der Region
Mecklenburg Güstrow Hier bekommen Sie Bio-Eier aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 08.12.2017
Hubertus Heinemann hält Hühner der Rasse „Sundheimer“ und verkauft Bio-Eier unter dem Markennamen „Hofgut Rosengarten“. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Walkendorf/Vorder Bollhagen/Selow/Wardow

„Durch solche Skandale findet eine Sensibilisierung der Menschen statt. Wir hatten dadurch einen höheren Abverkauf“, sagt Landwirt Hubertus Heinemann. Auf seinem Hofgut Rosengarten nahe Tessin leben 1200 Legehennen in mobilen Stallungen direkt auf den Wiesen. Zu fressen bekommen sie unter anderem Weizen, Mais und Erbsen. Eier-Liebhaber können direkt zu Heinemann nach Walkendorf auf den Hof kommen. Außerdem beliefert er unter anderem 16 Edeka-Märkte in Rostock und Bio-Läden in der Hansestadt sowie in Güstrow.

Hier gibt’s frische Bio-Eier (Auswahl)

Hofgut RosengartenStechow 117179 Walkendorf03 99 72 / 5 61 71

Gut Wardow KG Schulstrasse 2 18299 Wardow01 71 / 3 10 94 02

Gut Vorder BollhagenHauptstraße 118209 Vorder Bollhagen03 82 03 / 1 64 79

hufe8 Dorfstraße 3518246 Selow03 84 61 / 75 49 05

Französische Spezialität auf Gut Wardow

Auf eine ganz besondere Spezies haben sich Jutta von Kuick (49) und ihr Mann Wolfgang Grimme (52) spezialisiert. Sie halten auf Gut Wardow bei Laage französische Bressehühner. Um die 1300 Hennen leben hier. „Unsere Tiere sind keine Legeroboter“, sagt von Kuick. Die Nachfrage sei extrem hoch: „Unsere Eier schmecken einfach anders. Unsere Tiere bekommen immer frisches Gras.“ Die Eier aus Wardow werden nach ganz Norddeutschland und Berlin gebracht. Ein Hofladen ist geplant – einen Direktverkauf gibt es trotzdem. Außerdem soll es zukünftig eine eigene Aufzucht geben.

„Produkte aus unserer Region sind immer die besten, und wenn es dann noch Bio ist, umso besser“, sagt Susann Baltzer, Geschäftsführerin vom Bauernverband Bad Doberan. Sie selbst kauft auch nur Eier aus ökologischer Landwirtschaft: „Ich zahle auch gern mehr dafür, es kommt ja den Landwirten zugute.“

Hof in Seelow bietet auch Führungen an

Von den Haltungsbedingungen der Hennen können sich Besucher in Selow bei Schwaan auf dem Hof Hufe 8 persönlich ein Bild machen. „Wir bieten auch Führungen an“, sagt Inhaber Lukas Propp (30). Er und seine Frau Anna (30) haben vor vier Jahren den Betrieb gegründet. 6600 Hennen leben hier – vorige Woche kam ein vierter Mobilstall dazu. „Die Nachfrage ist so groß, wir sind permanent ausverkauft“, sagt Propp. Eier direkt aus der Packstation, gibt es aber trotzdem auf dem Hof zu kaufen. „Wir liefern fast ausschließlich an den Naturkostfachhandel“, sagt Propp.

Erzeugergemeinschaft verkauft in Teschendorf

Die Erzeugergemeinschaft Biofrisch Nordost arbeitet unter anderem mit Hufe 8 zusammen. „Für uns hat sich der Fipronil-Skandal positiv ausgewirkt. Wir haben dadurch mehr Eier verkauft als im Vorjahreszeitraum“, sagt Martin Lamp (50), einer der beiden Geschäftsführer. In Teschendorf bei Rostock und auf Wochenmärkten verkaufen sie unter anderem Bio-Eier.

Stefanie Adomeit

Anzeige