Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Mega-Mastanlage für Schweine bei Krakow am See geplant

Schwerin/Krakow am See Mega-Mastanlage für Schweine bei Krakow am See geplant

Der Bau einer Schweinemastanlage für knapp 8000 Tiere ist bei Suckwitz in der Nähe von Krakow am See (Landkreis Rostock) geplant.

Voriger Artikel
Gefälschtes Schülerticket: Denkfehler entlarvt 18-Jährigen
Nächster Artikel
1:1 in Schwerin: Güstrower SC liefert guten Test

Schweine im Stall eines Mastbetriebs.

Quelle: Patrick Pleul/archiv

Schwerin/Krakow am See. Der Bau einer Schweinemastanlage für knapp 8000 Tiere ist bei Suckwitz in der Nähe von Krakow am See (Landkreis Rostock) geplant. Die Landesvorsitzende der Umweltorganisation BUND, Corinna Cwielag, kritisierte das Vorhaben zum Beginn der Öffentlichkeitsbeteiligung im Baugenehmigungsverfahren am Dienstag.

„Die Massentierhaltungsanlage ist direkt im Tourismusschwerpunktraum Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide in Nachbarschaft empfindlicher Klarwasserseen geplant“, sagte sie. Schon seit 2012 wehrten sich der Naturpark, Tourismusvereine und Anwohner gegen das Vorhaben. Mehr als 250 Einwendungen seien im Zuge des Raumordnungsverfahren an das Amt für Raumordnung gegangen. Nach einigem Hin und Her fiel das Verfahren aber schließlich positiv für den Investor aus. Daraufhin beantragte er die Baugenehmigung.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Schwerin
Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD).

Mit dem Brexit stehen der EU künftig weniger Haushaltsmittel zur Verfügung.

mehr
Mehr aus Güstrow
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.