Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Studie: MV ist Hochburg der Rechtsaußen-Ökos
Mecklenburg Güstrow Studie: MV ist Hochburg der Rechtsaußen-Ökos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:47 02.01.2015
Völkische Siedler-Romantik: Zeltlager der Heimattreuen Deutschen Jugend. Quelle: Otto Belina (archiv)
Jamel

Nach Informationen der Amadeu-Antonio-Stiftung leben im Nordosten gut 1000 Menschen in Kommunen ihren Traum als „völkische Siedler“ aus. Die Autorin der von der Bundesregierung geförderten Studie, Anne Schmidt, sieht Mecklenburg-Vorpommern als Schwerpunkt der Bewegung, die ihre Vorstellung von „Rassenreinheit“ häufig mit Tierschutz, Ökologie oder Esoterik tarnt.

Mindestens zehn Dörfer seien landesweit betroffen, darunter Jamel (Landkreis Nordwestmecklenburg) sowie Lalendorf und Klaber nahe Güstrow (Landkreis Rostock), wo die sogenannten Artamanen aktiv sind. Die oft kinderreichen Siedler-Familien nutzen ihren Nachwuchs aus, um sich systematisch Einfluss in Schule und Kindergarten zu sichern.



OZ