Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Bildergalerie: Diese Kunstwerke sind bei „Rostock kreativ“ zu sehen
Mecklenburg Güstrow Bildergalerie: Diese Kunstwerke sind bei „Rostock kreativ“ zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 06.03.2019
Magdalena Haberer (19) und Luzie Drawe (19) gehören zum fleißigen Organisationsteam der Aktion Rostock kreativ. Quelle: Thomas Mandt
Rostock

Von Frank Zappa über „Karl Lagerzwerg“ bis hin zu phantastischen Tierwesen – 628 Hobby-Künstler aus dem Norden präsentieren bei „Rostock kreativ“ ihre Werke in der Kunsthalle Rostock. Eröffnet wird die Ausstellung am 7. März um 16 Uhr von Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann und OZ-Lokalchef Andreas Meyer. Bis zum 17. März sind die Kunstwerke täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr für alle Besucher kostenfrei zu bestaunen. Alle Besucher können zudem mit Stimmkarten ihren Favoriten unter den Kunstwerken wählen. Die Sieger werden zum Abschluss am 17. März um 16 Uhr von OZ-Chefredakteur Andreas Ebel ausgezeichnet.

Aquarell, Acryl, Keramik oder Schwemmholz vom Strand – 628 Hobby-Künstler präsentieren bei „Rostock kreativ“ ihre Werke in der Kunsthalle Rostock. Ab dem 7. März sind die Kunstwerke zu bestaunen.

Mehr zum Thema:

Startschuss für „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle
Rostock kreativ: So talentiert sind die Teilnehmer

Lena Hackauf

Ein 31-Jähriger hat in der Silvesternacht 2017/2018 den historischen Borwinbrunnen in der Güstrower Altstadt mit einem Polenböller schwer beschädigt. Die Kosten für die Reparatur werden auf 110 000 Euro geschätzt. In dem Prozess zeigte der Mann Reue.

27.02.2019

Auf der A 19 bei Güstrow ist am Freitag während der Fahrt der Reifen eines Autos geplatzt. Der Fahrer eines weiteres Pkw wollte den herumliegenden Teilen ausweichen. Er verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. In beiden Autos sind insgesamt fünf Menschen verletzt worden.

15.02.2019

Bei einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 104 in Teterow sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Eine Person war in einem Autowrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

13.02.2019