Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Schwerer Unfall bei Güstrow – Frau schwebt in Lebensgefahr
Mecklenburg Güstrow Schwerer Unfall bei Güstrow – Frau schwebt in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 22.12.2018
Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Insassen des abbiegenden Autos schwer verletzt wurden. Quelle: dpa
Güstrow

Der Unfall ereignete sich auf der B104 am Abzweig Gutow gegen 16.15 Uhr. Der 79-jährige Fahrer bog aus Gutow kommend auf die B104 ab. Hierbei übersah offenbar er ein Auto, das auf der B104 in Richtung Güstrow unterwegs war.

Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Insassen des abbiegenden Autos schwer verletzt wurden. Die 79-jährige Ehefrau des Fahrzeugführers schwebte am Abend noch in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Autos blieb unverletzt.

B104 zeitweise voll gesperrt

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Durch die Staatsanwaltschaft Rostock wurde der Einsatz eines Unfallsachverständigen angeordnet. Während die Arbeiten an der Unfallstelle bis etwa 20 Uhr andauerten, war die B104 zeitweise voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen werden vom Kriminalkommissariat Güstrow übernommen.

RND/jad

Mit rund 70 neuen Ausstellungsstücken begeistert die Heilig-Geist-Kirche in Güstrow ihre Besucher. Unter dem Motto „Norddeutsches Krippenmuseum – Herberge für Krippen aus aller Welt“ präsentiert das Museum rund 130 Exemplare.

17.12.2018

21-Jährige setzt sich gegen sechs weitere Schönheiten durch. Sasha Sasse aus Leipzig wird „Mister Germany 2019“.

09.12.2018

Eine 45-Jährige ist am Freitag vom Landgericht Rostock zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Sie hatte Ende März die Wohnung ihres früheren Lebensgefährten in Güstrow in Brand gesetzt und die Wohnungstür abgeschlossen. Zwei Männer kamen ums Leben.

07.12.2018