Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Stadt und Sportart eindrucksvoll präsentiert

Güstrow Stadt und Sportart eindrucksvoll präsentiert

war erstmals Ausrichter einer Deutscher Meisterschaft im Faustball.

Güstrow. Für die Güstrower Faustballer war diese Mitteilung wie Sechser im Lotto. Damals wurde entschieden, dass sie am letzten Märzwochenende erstmalig eine Deutsche Meisterschaft der Frauen Ü 30 im Faustball ausrichten. Und sie taten dies eindrucksvoll. Als die neun Mannschaften aus insgesamt sieben Bundesländern auf ihrem Heimweg waren, hatten sie nicht nur die anstrengenden Spiele im Hinterkopf, sondern auch die Gastfreundschaft der Barlachstädter.

Güstrows Stadtpräsident Friedhelm Böhm (SPD) als Schirmherr der Veranstaltung hob die lange Tradition dieser Sportart in Güstrow hervor. Seit 1895 existiert die Faustball-Abteilung und hat in dieser Zeit zahlreiche Erfolge in allen Alters- und Leistungsklassen feiern können. Christian Frenzel, der Präsident des Landesturnverbandes Mecklenburg-Vorpommerns konnte noch nicht realisieren, dass die Barlachstadt Austragungsort ist. „Vor Jahren wären wir noch für verrückt erklärt worden, wenn wir gesagt hätten: Güstrow ist Gastgeber und Faustballvereine aus mehreren Bundesländern sind dabei.“ Beeindruckend und schwungvoll war auch die Show vor den Wettkämpfen. Die Rollkunstläuferinnen des Güstrower SC sorgten mit ihren Kostümen und vor allem mit ihrer einstudierten Choreografie für stehenden Applaus. Auch vier Jugendliche vom SV Einheit Güstrow zeigten ihr Können auf ihren Einrädern, untermalt durch die Klänge der Kreismusikschüler.

Sportlich lief es für die Güstrower Ü-30-Mannschaft hervorragend. Die Damen kämpften bis zum Halbfinale, mussten sich aber dem VfK Berlin in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Spiel um Platz Drei unterlagen sie dem ESV Schwerin.

 



Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Güstrow
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.