Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Stadt wehrt sich gegen Netz-Pläne

Güstrow Stadt wehrt sich gegen Netz-Pläne

Neue Windparks und Stromleitungen sollen vor und in Güstrow entstehen. Doch dagegen legt die Stadt jetzt Widerspruch ein.

Voriger Artikel
Lok-Fußballer zurück in der Erfolgsspur
Nächster Artikel
Unbekannte legen Feuerlöscher auf Bahngleis

Die Stadt Güstrow wehrt sich gegen die Pläne des Landes, mehr Windparks und Stromleitungen in und vor der Stadt zu planen.

Quelle: Michaela Krohn

Güstrow. Die Stadt Güstrow wehrt sich gegen den Ausbau von Windparks und Stromleitungsnetzen rund um das Stadtgebiet. Im Zuge des neuen Raumentwicklungsprogramms des Landes sollen auch neue Flächen für Windräder direkt vor den Toren Güstrows ausgewiesen werden. Rund 300 Anlagen gibt es bereits im gesamten Landkreis. Geplant sind jetzt neue Windkraftanlagen bei Glasewitz und Dehmen.

Zudem sollen gleich mehrere neue Stromleitungen gebaut werden. Doch dagegen legt die Stadt jetzt Widerspruch in dem Beteilungsverfahren ein.

 



Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Güstrow
Schon jetzt ist das Umspannwerk in Güstrow ein wichtiger Knotenpunkt im Stromnetz. Gegen neue Ausbaupläne des Landes wehrt sich die Stadt jetzt.

Neue Windparks und Stromleitungen sollen vor und in der Stadt entstehen. Protest macht sich breit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Güstrow
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.