Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Zettel unter der Schulbank

Rostock Zettel unter der Schulbank

Ausstellung zeigt heimlich Geschriebenes.

Rostock. Die unterhaltende Wanderausstellung „Willst du mit mir gehen? Botschaften unter der Schulbank“ wird ab 4. April in Rostock Station machen. Bis zum 18. Mai kann sie im Skoda-Autohaus FSN-Osthafen am Petridamm 2 besucht werden. Gezeigt werden Zettel, die sich Schüler im Unterricht heimlich schrieben: Spickzettel, Liebeserklärungen, Hilferufe. Sie stammen aus der einmaligen Sammlung des Nürnberger Schulmuseums. Insgesamt 150 Zettel zeigen auf manchmal witzige, manchmal eindringliche Weise, dass Schule weit mehr ist als Unterricht.

Die Rostocker sind eingeladen, die Ausstellung mit eigenen Exponaten zu ergänzen. Gesucht werden kurze Liebesbriefe aus Schulzeiten, heimlich im Unterricht geschriebene und ausgetauschte Zettel aller Art, „Willst du mit mir gehen?“-Anfragen (und Absagen). Auch Spickzettel und Schulbücher mit handschriftlichen Verzierungen sind willkommen. Abgegeben werden können die Exponate bei Holger Helbig von der Uwe-Johnson-Stiftungsprofessur der Uni (Gertrudenstraße 11, Torhaus, ☎ 0381/498 2546) oder bei Silvia Rydlewicz, Marketingleitung FSN, (Altkarlshof 6, ☎ 0381-6586800). Rund um die Ausstellung wird es Führungen, Filmabende und Gesprächsrunden geben. Speziell für Schulen besteht die Möglichkeit einer Exkursion ins Landschulmuseum Göldenitz.

Ausstellung im Autohaus: Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 13 Uhr

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Güstrow
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.