Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Anne-Frank-Schau in Jugendhaftanstalt zu Ende

Neustrelitz Anne-Frank-Schau in Jugendhaftanstalt zu Ende

Zum Abschluss besuchte auch Ministerin Katy Hoffmeister (CDU) die Ausstellung im Gefängnis in Neustrelitz.

Voriger Artikel
Pralle Tasche legt Zugverkehr für drei Stunden lahm
Nächster Artikel
Brandserie bei Stroh- und Futtermieten an der Seenplatte

Die Justizministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Katy Hoffmeister (CDU).

Quelle: Jens Büttner/archiv

Neustrelitz. In der Jugendanstalt Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist die Ausstellung über das jüdische Mädchen Anne Frank (1929-1945) zu Ende gegangen. Nahezu alle Inhaftierten im geschlossenen Vollzug der Anstalt hätten die Ausstellung über das grausame Schicksal des Mädchens gesehen, teilte das Justizministerium am Sonntag mit. Anne Frank, die durch ihre Tagebücher bekannt wurde, lebte mit ihrer Familie mehrere Jahre in einem Versteck in Amsterdam. 1945 wurde sie im KZ Bergen-Belsen ermordet.

Zum Abschluss besuchte auch Ministerin Katy Hoffmeister (CDU) die Ausstellung. „Ich finde es sehr gut, dass die jungen Gefangenen mit dem Schicksal der Anne Frank konfrontiert werden“, sagte sie. „Gerade in einer Zeit, in der Hass, Antisemitismus, Diskriminierung und Ausgrenzung von einigen lautstark betrieben wird, muss verstärkt aufgezeigt werden, wohin das vor über 70 Jahren geführt hat.“

Die Anne-Frank-Ausstellung „Lasst mich ich selbst sein“, ist nicht neu. Vor 13 Jahren war Neustrelitz die erste Jugendanstalt Deutschlands, die diese Ausstellung hinter Gittern zeigte, sagte Anstaltsleiter Bernd Eggert. „Mittlerweile sind es viele andere Jugendanstalten, in denen diese Ausstellung war.“ Die Jugendanstalt habe Inhaftierte als Begleiter geschult, die Mithäftlinge durch die Ausstellung führten. Gefördert wurde die über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ und das Projekt „Anstoß: Soziale Nachhaltigkeit in Neustrelitz“.

Ab Montag wird die Exposition im Neustrelitzer Kulturquartier zu sehen sein.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Schauspieler Axel Neumann hat die besondere Form der Füllermalerei entwickelt. Die farbenfroh kolorierten Bilder aus hunderten feiner Linien zeigt er in Boltenhagens Kurhaus.

Klassische Musik erklingt im Festsaal und in der Kirche in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) und im Kurhaus zeigt der Schauspieler Axel Neumann seine außergewöhnliche Füllermalerei in einer Multimedia-Show.

mehr
Mehr aus Mittleres Mecklenburg
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.