Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Berndt Seite legt erstes „Kunstbuch“ vor
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Berndt Seite legt erstes „Kunstbuch“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 09.05.2018
Berndt Seite (CDU) sitzt vor dem Universitätshauptgebäude. Quelle: Bernd Wüstneck/archiv
Anzeige
Nossentin/Meimar

Traumfänger, Schwalbenrat, Mondkiesel, Luther oder Heimat - Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Ministerpräsident Berndt Seite (CDU) hat erstmals ein Kunstbuch vorgelegt. Es heißt „Als der Wind zu Besuch kam“ und enthält mehr als 180 Gedichte aus 20 Jahren, wie ein Sprecher des Bertuch-Verlags Weimar mitteilte. „Etwa zehn Prozent der Gedichte sind politisch - darunter auch das Thema Flucht“, fasst Seite, der selbst als Kind mit der Familie aus Schlesien flüchten musste, den Inhalt zusammen. Weitere Themen: Der Mensch, die Liebe, die Natur und auch Lustiges findet sich in dem 190-Seiten-Werk. Die Illustrationen erarbeitete der Berliner Kinderarzt, Maler und Grafiker Peter Bretschneider. Die Buchpremiere des 78 Jahre alten Ex-Regierungschefs soll am 16. Juni in der Kunstkirche Nossentin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) stattfinden.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Der Literaturnobelpreis wurde seit 1901 an 114 Preisträger vergeben. Nicht immer ging das skandalfrei über die Bühne.

04.05.2018

Die #MeToo-Debatte hat die Schwedische Akademie schwer getroffen. Die ehrwürdige Institution steckt in einer ihrer tiefsten Krisen. Nun ziehen die Verantwortlichen für den Literaturnobelpreis eine dramatische Konsequenz.

04.05.2018

Er war untrennbar mit dem Saarland verbunden. Jetzt ist der vielseitige Autor und Chronist Ludwig Harig mit 90 Jahren gestorben.

07.05.2018

Die Inselstädter setzen sich mit 1:0 beim FC Anker Wismar durch.

08.05.2018

Nachholspiel am Dienstagabend in der NOFV-Oberliga Nord.

08.05.2018

Die Inselstädter gingen am Sonntag beim SC Staaken unter / Nur 48 Stunden später steigt das nächste Spiel für den MSV.

08.05.2018
Anzeige