Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Eidecke bremst Fahrgastschifffahrt aus
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Eidecke bremst Fahrgastschifffahrt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 10.04.2013
Anzeige
Waren

Die sehr zähe Eisdecke ermöglicht es nur in Etappen, die Fahrgastschifffahrt an der Mecklenburgischen Seenplatte aufzunehmen. „Die Eissperre ist für Teilstrecken wie den Plauer See und Teile der Müritz zwar schon aufgehoben, aber viele Buchten und Häfen sind noch immer zugefroren“, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes am Dienstag in Waren. So könnten Schiffe von Plau und Klink aus bereits fahren, dagegen kommen die Schiffe aus den Häfen Waren, Sietow, Röbel und Rechlin an der Müritz sowie aus Mirow in Richtung Havel noch nicht los.

„Wir hatten selbst Probleme per Schiff rauszukommen, um vertriebene Seezeichen wieder einzuholen“, sagte der Sprecher. So sei das Dienstboot zwar durch den Eldenburger Kanal von der Müritz zum Kölpinsee gelangt, dort verhinderten aber bis zu 18 Zentimeter dicke Eisschollen die Weiterfahrt auf der Müritz-Elde-Wasserstraße. Ob die langsam steigenden Temperaturen eine weitere Aufhebung der Eissperre bis zum Wochenende möglich machen, sei noch nicht klar.

Bereits zu Ostern hatten die Unternehmen Ausfälle in Höhe von mehreren zehntausend Euro, wie eine Umfrage bei Firmen in Waren und Plau ergab. Die Müritz-Elde- und die Müritz-Havel-Wasserstraße nutzen jährlich Tausende Urlauber, um sich per Ausflugsboot oder per Hausboot zu erholen. 2006 behinderte Eis die Schifffahrt an der Seenplatte zuletzt bis in den April hinein, davor 1996 und 1970: Damals sogar bis zum 21. April.

Eislage WSA

dpa

In einem früheren Gebäude der DDR-Volksarmee bei Dabel (Landkreis Ludwigslust-Parchim) fanden die Beamten am Freitag mehr als 5000 Rauschgift-Pflanzen.

09.04.2013

Zwei Männer sollen in Röbel (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) einen 29-Jährigen in seiner Wohnung überfallen, schwer verletzt und beraubt haben.

06.04.2013

Der Vertrag über die Fusion, die Einsparungen und mehr Effektivität bei der Werbung um Gäste bringen soll, wurde in Neustrelitz unterzeichnet. Ein neuer Sitz wird gesucht.

06.04.2013
Anzeige